Packpferde-Trip | Kananaskis Country Ritte

Die Rocky Mountains entdecken (7 oder 10 Tage)

Packpferde-Trip | Kananaskis Country Ritte

Die Rocky Mountains entdecken (7 oder 10 Tage)

Array

ne8v4tf8bnd2h779bat22dee86




Packpferde-Trip | Kananaskis Country Ritte

Die Rocky Mountains entdecken (7 oder 10 Tage)


Kurzinformation

Webcode: RTAB18

Programmart: Packpferde-Trip
Reisezeit: Jun-Okt
Unterkunft: Lodge, Camp mit Mehrpersonenzelten
Verpflegung: VP
Zimmer: EZ, DZ
Sprache: Englisch
Nichtreiter: nein
Kinder: Auf Anfrage
Eigenes Pferd: nein

Gruppengrösse / Mitreiter
Min: 3
Max: 12

Unser Tipp

Erleben Sie die kanadische Wildnis zu Pferd! Eine wunderschöne Bergwelt mit Panoramaausblicken, kristallklare Flüsse und die Ebene erwartet Sie hier. Dazu extrem trittsichere und zuverlässige Pferde, die im Herdenverband auf unglaublich grossen Weiden artgerecht leben.

 

Beschreibung & Reiseverlauf




Im Süden von Alberta, unweit von Calgary and Banff, liegt die sagenumwobene Region Kananaskis Country. Wegen der dortigen wilden Landschaft, weitläufigen Wäldern und Berghängen der Rocky Mountains waren hier schon immer Pferde das beliebteste Fortbewegungsmittel. Die Reittour beginnt in den Vorbergen südlich von Bragg Creek bei einer Ranch auf 1.350 m Höhe. Hier ist die Gegend geprägt von lichten Föhren-, Kiefern und Pappelwäldern, die Sie während der ersten beiden Tage auf schmalen Viehpfaden erkunden. Von einem idyllisch gelegenen Camp im Elbow Valley erreiten Sie anschliessend so spektakuläre Ziele wie den Box Canyon, die schmale Schlucht Cougar Cap und überqueren den Tombstone Pass. Viele Wildtiere sind in dieser Region zu Hause: Mufflonschafe, Bergziegen, Maultiere, weiße Hirsche, Pumas, Schwarzbären und Grizzlys. Begegnungen mit diesen seltenen und scheuen Wildtieren sind ein ganz besonderes Erlebnis! 

Die Unterkunft findet entweder im Camp statt mit Lagerfeuer oder in der Lodge. Diese bietet ca. 6 Zimmer (DZ/EZ) mit 2 Bädern dazu einen grossen Aufenthaltsraum mit Esstisch und Sofabereich.
Die Verpflegung am Hof wird frisch gekocht mit regionalen Zutaten. Im Camp wird das Essen frisch auf dem Lagerfeuer zubereitet - lecker nach einem Tag im Sattel! Bitte beachten Sie, dass für alle Touren die Bedingungen vor Ort wie z.B. vermehrtes Aufkommen von Grizzlys oder ungünstiges Wetter eine Änderung des Tourenverlaufs nötig machen können. Immer jedoch sind die Reitwege landschaftlich schön und abgeschieden. Teilweise sind die Wege sehr schmal und steil und können es nötig machen, die Pferde ein Stück zu führen.


 

Reiseverlauf





Kananaskis Country Explorer (7 Tage):

1. Tag: 
Anreise nach Calgary und Transfer nach Bragg Creek (ca. 1 Stunde Autofahrt). Meet and Greet auf der Ranch, Sie lernen die Guides und Ihre Mitreiter kennen. Abendessen und Übernachtung im Gästehaus der Ranch. 

2. Tag: Das reichhaltige Frühstück findet im Gästehaus gegen 8:00 Uhr statt. Dann bekommen Sie "Ihr" Pferd für die Woche und eine Einweisung in die Western-Reitweise. Es stehen Western und Endurance Sättel zur Verfügung (abhängig vom Pferdetyp). Wenn die Gruppe mehr als 3 Reiter hat, werden Packpferde und Reitgruppe getrennte Wege gehen. Das gibt den Reitern die Möglichkeit, die Trab- und Galoppstrecken mehr zu geniessen. Der Trail startet direkt von der Ranch Richtung Südwesten, mit Durchquerung des Flusses Fisher Creek, dies kann bei hohem Wasserstand recht aufregend sein. Ein dichter Kiefernwald flankiert Mesa Butte, einer der höheren Berge in den Foothills, und lässt die schmalen Wege oft gänzlich verschwinden. Der Blick von der exponierten Hochfläche ist der heutige Höhepunkt der Tour. Abstieg zum 300 m tiefer gelegenen Threepoint Creek, dann geht es durch das Tal zum ersten Camp. Über dem Lagerfeuer wird das Abendessen frisch zubereitet und schmeckt gleich doppelt gut.

3. Tag: Nach Verlassen des Lagers gehen Packpferde und Reitgruppe in verschiedene Richtungen, weil der Reitweg für ein bepacktes Pferd nicht ohne Probleme zu bewältigen wäre. Es sind 4 km bis zum Beginn des Hogsback-Trails und es kann getrabt und galoppiert werden. Gegen Mittag erreichen Sie die Threepoint Schlucht. Von dort aus geht es über die Bergspitze des 2.200 m hohen Forgetmenot Ridge, von deren grünen Hängen bei einer ausgiebigen Mittagspause sowohl das Bergpanorama im Westen als auch die Weite der Prärie im Osten bestaunt werden können. Der Abstieg ist steil und schwer zu finden und stellt für viele eine reiterliche Herausforderung dar. Die Pferde meistern dies jedoch problemlos wie Bergziegen. Ausgeglichen und trittsicher meistern sie jedes Terrain! 
Am späten Nachmittag erreichen Sie einen weiteren Höhepunkt der Tagesetappe und geniessen den Ausblick auf das Tal 300 m unter Ihnen und die Berge ringsum. Nun geht es hinab zum Camp nahe am Fluss, wer möchte kann ein erfrischendes Bad nehmen. 

4. und 5. Tag: Das Camp am Elbow Fluss ist Ihr Basislager für die nächsten zwei Tage. Tagesritte in den Box Canyon und durch die "Cougar Gap" (Pumaschlucht) stehen auf dem Programm. Box Canyon ist ein relativ kurzer, aber sehr beeindruckender Ritt. Ein steiler und langer Anstieg führt auf ein Hochplateau, das zu einem erfrischenden Galopp einlädt. Die "Cougar Gap" ist ein langer und aufregender Ritt, abseits von Trails und nur mit sicheren Trailpferden zu bewältigen. Das Reittempo ist in den Bergen ruhig, dafür das Gelände anspruchsvoll, aber die Pferde sind extrem trittsicher und bringen Sie sicher ans Ziel.

6. Tag: Sie verlassen das Camp und reiten am kristallklaren Fluss, umgeben von Wäldern und Bergen, durch das Tal bis Sie gegen Mittag einen kleinen Parkplatz erreichen: die erste Zivilisation nach einer Woche Natur! Dort werden die Packpferde verladen während Sie weiter auf die Powderface Ridge reiten. Nach einem relativ steilen Aufstieg zu den Bergweiden haben Sie von hier aus einen grandiosen Ausblick über das Gebiet, das Sie in den letzten fünf Tagen durchritten haben. Teils schneebedeckte Gipfel, Wälder und im Tal schlängelt sich idyllisch der Ellbow River. Bei guter Sicht können Sie sogar Calgary in der Ferne schimmern sehen. Nach der Mittagspause an diesem fantastischen Ort geht es hoch zum Gipfel und dann hinab durch Wälder, bis zu einem kleinen Parkplatz. Dort werden Ross und Reiter verladen und es geht zurück zur Ranch. Die Pferde werden in die Freiheit der riesigen Weiden zu ihrer Herde gelassen, wo sie ihre Pause geniessen. 
Nach der verdienten und wohligwarmen Dusche wird ein geselliges Abschiedsessen im Gästehaus der Ranch aufgetischt. Frisch zubereitet mit regionalen Zutaten bietet sich eine grosse Auswahl an Speisen. So kann der Abend gemütlich ausklingen.

7. Tag: Nach dem grandiosen Frühstück heisst es Abschied nehmen. Rücktransfer nach Calgary.

Continental Divide (10 Tage):


1. Tag: 
Anreise nach Calgary und Transfer nach Bragg Creek (ca. 1 Stunde Autofahrt). Meet and Greet auf der Ranch, Sie lernen die Guides und Ihre Mitreiter kennen. Abendessen und Übernachtung im Gästehaus der Ranch. 

2. Tag: Frühstück im Gästehaus gegen 8 Uhr. Verteilung der Pferde und Einweisung in die Western-Reitweise. Es stehen Western und Endurance Sättel zur Verfügung (abhängig vom Pferdetyp). Der Trail startet direkt von der Ranch Richtung Südwesten, mit Durchquerung des Flusses Fisher Creek, dies kann bei hohem Wasserstand recht aufregend sein. Ein dichter Kiefernwald flankiert Mesa Butte, einer der höheren Berge in den Foothills, und lässt die schmalen Wege oft gänzlich verschwinden. Der Blick von der exponierten Hochfläche ist der heutige Höhepunkt der Tour. Abstieg zum 300 m tiefer gelegenen Threepoint Creek, dann geht es in flottem Tempo durch das Tal zum ersten Camp. Über dem Lagerfeuer wird das Abendessen frisch zubereitet.

3. Tag: Nach Verlassen des Lagers gehen Packpferde und Reitgruppe in verschiedene Richtungen, weil der Reitweg für ein bepacktes Pferd nicht ohne Probleme zu bewältigen wäre. Es sind 4 km bis zum Beginn des Hogsback-Trails und es kann viel getrabt und galoppiert werden. Gegen Mittag erreichen Sie die Threepoint Schlucht. Von dort aus geht es über die Bergspitze des 2.200 m hohen Forgetmenot Ridge, von deren grünen Hängen bei einer ausgiebigen Mittagspause sowohl das Bergpanorama im Westen als auch die Weite der Prärie im Osten bestaunt werden können. Der Abstieg ist steil und schwer zu finden und stellt für viele eine reiterliche Herausforderung dar. Die Pferde meistern dies jedoch problemlos wie Bergziegen. Ausgeglichen und trittsicher meistern sie jedes Terrain!
Am späten Nachmittag erreichen Sie einen weiteren Höhepunkt der Tagesetappe und geniessen den Ausblick auf das Tal 300 m unter Ihnen und die Berge ringsum. Nun geht es hinab zum Camp nahe am Fluss und Sie können noch ein erfrischendes Bad nehmen. 

4. und 5. Tag: Das Camp am Elbow Fluss ist Ihr Basislager für die nächsten zwei Tage. Tagesritte in den Box Canyon und durch die "Cougar Gap" (Pumaschlucht) stehen auf dem Programm. Box Canyon ist ein relativ kurzer, aber sehr beeindruckender Ritt. Ein steiler und langer Anstieg führt auf ein Hochplateau, das zu einem erfrischenden Galopp einlädt. Die "Cougar Gap" ist ein langer und aufregender Ritt, abseits von Trails und nur mit sicheren Trailpferden zu bewältigen.

6. Tag: Heute verlassen Sie das Elbow Camp und reiten weiter Richtung Westen über den Tombstone Pass ins Paradise Valley. Nach ca. 7 Stunden mit idyllischen Ausblicken reiten erreichen Sie das dritte und letzte Camp am Fusse der mächtigen 3000er Berge im Kananaskis County.

7 + 8. Tag: Tagesritte ohne Packpferde zum malerischen Talus Lake und/oder über den Evan-Thomas Pass. Der Ritt zum Talus Lake führt nordwärts in ein Seitental am Fuße des Mount Cornwall (höchster Berg in der Gegend). Der See liegt auf 2.200 m Höhe, es geht stetig bergauf und am Schluss ist der Weg sehr steil. Den letzten Teil der Strecke bewältigen Sie zu Fuss, um den Pferden den Weg über die steinigen Pfade zu erleichtern. Das Bad im See danach ist dann umso erfrischender. Der Ritt zum Evan-Thomas-Pass geht vom Camp aus in Richtung Süden und ist der eindeutige Höhepunkt der gesamten Tour. Auf Passhöhe (2600 m) hat man einen fantastischen Blick über die Gipfel der kanadischen Rocky Mountains. Und das alles zu Pferd! Der Rückweg ins Camp führt entlang des "Dead Horse Trails" und bietet eine weitere beeindruckende Reitstrecke für die Teilnehmer.

9. Tag: Nach dem Frühstück wird das Camp abgebaut und die Gruppe verlässt zusammen mit den Packpferden das Tal Richtung Nordosten. Nach einem ca. 18 km langem Ritt erwartet uns der Pferdeanhänger am Talende. Von dort aus sind es ca. 40 km Autofahrt zurück zur Ranch. Nach der verdienten Dusche gibt es ein geselliges Abschiedsessen im Gästehaus der Ranch. Geniessen Sie das Essen und lassen die Erlebnisse der Reitwoche in der kanadischen Wildnis Revue passieren.

10. Tag: Nach dem Frühstück Rücktransfer nach Calgary.


Kananaskis Mountain & Prairie Expedition (10 Tage):

Reiten Sie in der Wildnis von Kananaskis und nehmen Sie teil an einem Competitive Trail Ride im einzigartigen Writing-On-Stone Provincial Park! Die Mountain & Prairie Expedition ist die optimale Kombination für alle, die sich nicht entscheiden können, ob sie lieber die ruhige Wildnis der atemberaubenden, kanadischen Rockies geniessen oder über die endlosen Prärien von Alberta galoppieren möchten. Bei dieser Expedition handelt es sich um ein Wildnis-Abenteuer, das in kleinen Gruppen durchgeführt wird, sodass jeder eine individuelle Betreuung erhält und ausgezeichnete Fähigkeiten und Vertrauen entwickeln kann. Zu Beginn der Expedition haben Sie genügend Zeit sich an Ihr Pferd zu gewöhnen und auch an die kanadische Wildnis, bis das Reiten immer anspruchsvoller wird. Die grenzenlose Landschaft eignet sich nämlich hervorragend auch für schnelles Reiten. Die Zeit vergeht so rasch, dass Sie sich wünschen werden, wiederzukommen und die noch unberührten Täler und Bergrücken zu entdecken...
Ziel dieser Expedition ist es, so wenig Spuren in der Natur zu hinterlassen, wie nur möglich. Dennoch werden Sie mit exzellenten Abendessen am Campfeuer verwöhnt und erleben ein Abenteuer in einer atemberaubenden Landschaftskulisse.

1. Tag: Anreise nach Calgary bis 16 Uhr und Transfer nach Bragg Creek (ca. 1 Stunde Autofahrt). Meet and Greet auf der Ranch - Sie lernen die Guides und Ihre Mitreiter kennen. Übernachtung auf der Ranch.

2. Tag: Zuerst wird für Sie ein Pferd gesucht, das zu Ihnen passt. Auf der Ranch können Sie Ihr Pferd dann kennenlernen und sich auch an die Western-Reitweise gewöhnen. Dann geht es los zum Threepoint Camp, wo Sie in Zelten übernachten (Reitzeit ca. 5 Stunden).

3. Tag: Heute reiten Sie von Ihrem Zeltcamp in Threepoint durch die einzigartige Bergwelt bis zum Elbow Camp. Dort wartet das nächste Zeltcamp für die Nacht. (Reitzeit ca. 8 Std.).

4. Tag: Der heutige Ritt führt Sie zum Box Canyon in malerischer Kulisse (ca. 4,5 Stunden) und anschliessend zurück zum Elbow Camp, wo Sie eine weitere Nacht verbringen.

5. Tag: Ein schöner Ritt erwartet Sie heute durch die Cougar Gap (ca. 6 Stunden) bevor Sie erneut Ihr Camp bei Elbow erreichen. 

6. Tag: Die Zelte werden abgebrochen und das Camp auf die Packpferde verladen. Nach ca. einer Stunde erreichen Sie als Gruppe den Weg. Weiter über den Powderface Kamm (ca. 4,5 Stunden) und Rückkehr zur Ranch.

7. Tag: Transfer zum Writing-on Stone Provincial Park (ca. 4 Stunden per Auto). Dort wird das Camp errichtet und die Pferde passieren den Tierarztcheck für den Competitive Ride. Übernachtung im Zeltcamp.

8. Tag: Am heutigen Tag nehmen Sie am "Rattlesnake Roundup" Competitive Trail Ride teil, ein ganz besonderes Erlebnis! Der "Rattlesnake Round-up" bezeichnet den sportiven Ritt durch den Writing On Stone Provincial Park im südlichen Alberta. Dieser freundlich gesinnte "Wettkampf" in der Einsteigerkategorie verspricht einen schönen Ritt über ca. 35-40km in maximal 5,5 Stunden. Geritten wird zusammen als Gruppe auch wenn die Wertung später die Reiter einzeln aufführt. Der Weg ist das Ziel! (Die Startgebühr ist im Reisepreis bereits enthalten).
Ein gemütliches Abendessen und eine Party für alle Teilnehmer runden den erlebnisreichen Tag ab. Die Übernachtung erfolgt erneut im Camp.

9. Tag: Ein gemütlicher und entspannter Ritt durch den Provincial Park (ca. 2 Stunden) erwartet Sie heute als Abschluss dieser erlebnisreichen Tour bevor es am Nachmittag zurück zur Ranch per Auto geht, wo Sie übernachten. Nach einer wohlverdienten, warmen Dusche gibt es ein geselliges Abendessen mit frisch zubereiteten Gerichten.

10. Tag: Nach dem leckeren Frühstück Transfer nach Calgary. Sollte aufgrund von Umständen der "Rattlesnacke Round-up" nicht möglich sein, werden ersatzweise Ritte durchgeführt.

Indian Summer Ritt (7 Tage)
Für die Bewohner dieser Region ist der Herbst die schönste Jahreszeit. Die Espen färben sich goldgelb und die umliegenden Berge bekommen einen ersten weissen Schleier. Der Indian Summer besticht durch wärmere und klare Tage mit blauem Himmel und man kann den Jahreszeitenwechsel wahrlich schon "riechen". Der September ist der trockenste Monat mit angenehmen Temperaturen tagsüber bis Mitte 20 Grad. Die Landschaft Kanadas mit den Rocky Mountains, Hügeln, kristallklaren Flüssen und Wäldern ist ideal, um den Indian Summer mit seinem Farbenspiel reitend zu erleben!
Das Frühstück mit Bacon und Eiern, Pancakes mit Ahornsirup (typisch kanadisch und einfach lecker!) ebenso frische Früchte machen den Start in den Tag reizvoll. Mittags machen Sie ein Satteltaschenpicknick an einem schönen Platz unterwegs auf Ihrem Ritt und abends wird das Essen gemeinsam in der schönen Lodge eingenommen.
Diese bietet Doppel- und Einzelzimmer mit geteilten Bädern und einen grossen Aufenthaltsraum mit Sitz- und Essbereich, wo man abends auch noch gemütlich beisammen sitzen kann.
Ihnen wird am Anfang der Woche ein passendes Pferd zugeteilt, aber gerne können Sie auch wechseln - es stehen viele Pferde unterschiedlichen Temperaments auf den immens grossen Weiden zur Verfügung.

1. Tag: Anreise nach Calgary bis 16 Uhr und Transfer nach Bragg Creek (ca. 1 Stunde Autofahrt). Meet and Greet auf der Ranch - Sie lernen die Guides und Ihre Mitreiter kennen. Übernachtung auf der Ranch.

2. Tag: Nach dem Frühstück wird für Sie ein Pferd gesucht, das zu Ihnen passt. Auf der Ranch können Sie Ihr Pferd kennenlernen und sich auf dem Reitplatz an die Western-Reitweise gewöhnen. Dann geht es los in die Natur zum Whiskey Ridge. Das Abendessen nehmen Sie wieder an der Lodge ein.

3. Tag: Heute erwartet Sie ein ca. 4-stündiger Ritt in die Ausläufer der Berge westlich von Bragg Creek. Im beschaulichen Städtchen haben Sie die Möglichkeit sich umzusehen und auch ein Mitbringsel zu erwerben, wenn Sie möchten. Dann reiten Sie durch die farbenprächtige kanadische Landschaft zurück zum Hof, wo das Abendessen wartet.

4. Tag: Eine ca. 23 km Runde in südwestlicher Richtung lockt heute. Auf diesem Ritt erwarten Sie wunderschöne Aussichten auf die Rocky Mountains, Fotoapparat unbedingt mitnehmen! Der Ritt führt durch Espenwald, der zu dieser Jahreszeit in den schönsten Herbstfarben leuchtet - Indian Summer in Kanada!

5. Tag: Eine kurze Fahrt per Trailer für Ross und Reiter führt zum heutigen Ausgangspunkt, denn Sie erkunden das obere Ellbowtal. Wunderschöne Wege führen idyllisch durch die Berge, die hier auch 3000 m hoch sein können. Inmitten schlängelt sich der Ellbow Fluss mit seinem kristallklaren Gletscherwasser, den Sie auch zu Pferd passieren. In diesem Gebiet finden Sie "immergrüne" Tannen und Natur in voller Pracht, wie es für Kanada typisch ist.

6. Tag: Der letzte Reittag ist der Höhepunkt der Woche. Es geht hinauf auf den 2100 m hohen Gipfel des Powderface Ridge. Umwerfende Ausblicke hunderte von Kilometern weit gen Osten, aber auch in die anderen Himmelsrichtungen, locken. Geniessen Sie die Sicht auf die umliegenden Berge und die bunt gefärbten Bäume, auf Weite und Natur, die einem ein Gefühl von Freiheit geben.
Zurück am Hof geniessen Sie ein geselliges Abendessen und können die schönen Ritte der Woche Revue passieren lassen.

7. Tag: Gestärkt durch das leckere Frühstück treten Sie die Heimreise an. Ein Shuttel bringt Sie nach Calgary, das Sie gegen 10:30 Uhr erreichen.


Kananaskis Eastern Rockies (7 Tage)
Stationärprogramm mit wechselnden, geführten Ausritten. Das Tempo, die Dauer und die Route werden dabei dem Reitniveau, der Landschaft und dem Wetter angepasst. Die Übernachtungen sind immer auf der gemütlichen Ranch im DZ/EZ mit 2 geteilten Bädern und einem grossen Aufenthalts- und Essraum, wo man die Abende gemütlich ausklingen lassen kann. Erleben Sie die kanadische Wildnis mit Komfort. 
Der Transfer ab/an Calgary Flughafen ist exkludiert.

 

Unterkunft



Die erste und letzte Nacht der Reise verbringen Sie auf der Ranch. Die restlichen 7 Nächte verbringen Sie auf 4 verschiedenen Campingplätzen.

Nacht 1 & 6: Ranch

Die Ranch liegt in den Ausläufern der Rocky Mountains, 13 km südlich des malerischen Weilers Bragg Creek und etwa 60 km südwestlich von Calgary - einem Wildnisgebiet, das sich bis zur kontinentalen Wasserscheide erstreckt! Die Landschaft wechselt von Hügeln über Wälder bis zu Hochalpenwiesen, dichten Urwäldern und Kalksteinfelsen.
Das Herzstück der Ranch ist ein großer, heller Gemeinschaftsraum, in dem wir Kontakte knüpfen, essen, kochen, Geschichten hören oder einfach den Blick über die Pferdeweide geniessen. Das Gästehaus verfügt über 5 Zimmer (2 Einzelzimmer mit einem Doppelbett und 3 Zimmer mit Kingsize-Bett, zwei Einzelbetten oder zwei Doppelbetten). Es gibt 2 Badezimmer, die von allen Gästen gemeinsam genutzt werden. Wir stellen alle Bettwäsche und Handtücher zur Verfügung. Bitte bringen Sie Ihre eigene Seife und Shampoo mit. In jedem Badezimmer liegt ein Fön für Sie bereit. Wir haben einen Aussenkamin mit Picknickplatz. Das Rauchen ist auf dem gesamten Grundstück verboten, mit Ausnahme der Feuerstelle im Freien. Es gibt keinen Fernseher auf der Ranch, aber es gibt kostenloses WIFI. Gerne können Sie die iPod-Dockingstation, Brettspiele und eine große Auswahl an Büchern und Zeitschriften nutzen. Zu bestimmten Tageszeiten können Sie gegen Aufpreis Ihre Wäsche waschen.

Nacht 2 - 5: Camping

Unterwegs übernachten Sie in einfachen, aber komfortablen Camps, deren Standorte gut gewählt sind. Sie werden 4 verschiedene Campingplätze nutzen. Auf 2 Campingplätzen schlafen Sie in großen Mauerzelten, die Platz für 6 Personen bieten. Die meisten Camps haben mehrere Zelte, so dass sich die Gruppe bei Bedarf aufteilen kann. Die anderen beiden Campingplätze sind primitive Camps, in denen Sie in einem gemütlichen Lean-to unter dem Sternenhimmel übernachten können. Schlafsäcke und Matten sind vorhanden. Sie lagern immer in fussläufiger Entfernung zu einem klaren Bach oder Fluss, wo Sie schwimmen oder sich waschen können. Die Sanitäranlagen sind Grubenlatrinen inkl. Toilettensitzen, die in jedem Camp nur einen kurzen Spaziergang vom Zeltplatz entfernt ausgehoben wurden. Im Camp gibt es keinen Strom, wir empfehlen Powerbars oder Solarladegeräte.

 

Zimmerbelegung: Die Gebühr für den Einzelzimmerzuschlag entfällt, wenn Sie bereit sind, mit anderen zu teilen. Hinweis: Normalerweise bieten wir keine privaten Zelte an, es sei denn, die Leute möchten ihre eigenen mitbringen. Der Platz auf den Packpferden ist begrenzt.

Pferde, Reiten & Zaumzeug


Pferde: Quarter Horses, Araber, Missouri Foxtrotter, Paints und Canadians.

Sattel & Zaum: Western- und Distanzsättel je nach Pferd.

Reiterfahrung: Ab ca. 3 Jahren Reiterfahrung, auch im Gelände. Es wird auch flott getrabt und galoppiert (vor allem in der Ebene). Reitdauer 4-7 Std. täglich.

Kundenmeinungen & weitere Informationen

Kundenmeinungen, Informationen zum Land (wie z.B. Visabestimmungen) und Wetterinfos finden Sie bei und nur online, da sich diese täglich ändern können. Gehen Sie dafür bitte online auf www.reiterreisen.com/rtab18.htm

 

Preise & Termine


2021



Termine, Preise, Leistungen, Hinweise

Kananaskis Country Ritte


Platz verfügbar? Online buchen? Bitte klicken Sie auf das gewünschte Terminfeld!

Termine

Kananaskis Country Explorer, 7 Tage

Saison A

20.06. - 26.06.

11.07. - 17.07.

08.08. - 14.08.

29.08. - 04.09.

11.09. - 17.09.

Kananaskis Continent. Divide, 10 Tage

Saison B

27.06. - 06.07.

18.07. - 27.07.

15.08. - 24.08.

Kananaskis Mountain & Prairie, 10 Tage

29.05. - 07.06.

11.09. - 20.09.

Kananaskis Indian Summer, 7 Tage

27.09. - 03.10.

04.10. - 10.10.

Leistungen und Hinweise

Leistungen und Hinweise: 7 (10) Tage/2 Üb. auf der Ranch, restliche Üb. im Camp (hohe Zelte inkl. kompletter Campingausrüstung), Eastern Rockies/Indian Summer: nur Ranchüb., VP, Reittage gem. Programm, Sammeltransfer ab/an Calgary (ausser Eastern Rockies).

An-/Abreise: Je nach Termin. Sammeltransfer ab Flughafen Calgary an Tag 1 ca. 16 Uhr, zurück gegen 11:30 Uhr.

Flughafen: Calgary.

Im Preis nicht eingeschlossen: 5% Steuern, alkoholische Getränke, Transfer bei Eastern Rockies, Schlafsäcke und Wettermäntel sind vor Ort (gegen Gebühr) zu mieten, Einzelzimmerzuschlag rund 100 EUR/120 SFR.

Preise

Code

Saison

Euro

SFR

HTRTAB18

Country Explorer, 7 Tage, VP

A

1750.-

1945.-

HTRTAB18

Country Explorer, 7 Tage, VP

B

1820.-

2020.-

HTRTAB18-S

Continental Divide, 10 Tage, VP

A

2640.-

2935.-

HTRTAB18-S

Continental Divide, 10 Tage, VP

B

2750.-

3055.-

HTRTAB18-C

Mountain & Prairie, 10 Tage, VP

 

2855.-

3175.-

HTRTAB18-IS

Indian Summer, 7 Tage stationnär, DZ, VP

 

1750.-

1945.-

HTRTAB18-B

Eastern Rockies, Ausritte, 7 Tage, VP

 

1445.-

1605.-

2021 Preise pro Person ohne Anreise

Bemerkungen:
-



2020



Termine, Preise, Leistungen, Hinweise

Kananaskis Country Ritte


Platz verfügbar? Online buchen? Bitte klicken Sie auf das gewünschte Terminfeld!

Termine

Kananaskis Country Explorer, 7 Tage

Saison A

21.06. - 27.06.

12.09. - 18.09.

Saison B

12.07. - 18.07.

09.08. - 15.08.

Kananaskis Continent. Divide, 10 Tage

Saison A

28.06. - 07.07.

Saison B

19.07. - 28.07.

16.08. - 25.08.

30.08. - 08.09.

Kananaskis Mountain & Prairie, 10 Tage

23.05. - 01.06.

12.09. - 21.09.

Kananaskis Indian Summer, 7 Tage

27.09. - 03.10.

04.10. - 10.10.

Leistungen und Hinweise

Leistungen und Hinweise: 7 (10) Tage/2 Üb. auf der Ranch, restliche Üb. im Camp (hohe Zelte inkl. kompletter Campingausrüstung), Drifter: 1 Nacht im Hotel, Eastern Rockies/Indian Summer: nur Ranchüb., VP, Reittage gem. Programm, Sammeltransfer ab/an Calgary (ausser Eastern Rockies).

An-/Abreise: Je nach Termin. Sammeltransfer ab Flughafen Calgary an Tag 1 ca. 16 Uhr, zurück gegen 11:30 Uhr. Flugbuchung erst nach Rückbestätigung.

Flughafen: Calgary.

Im Preis nicht eingeschlossen: 5% Steuern, alkoholische Getränke, Transfer bei Eastern Rockies, Schlafsäcke und Wettermäntel sind vor Ort (gegen Gebühr) zu mieten .

Preise

Code

Saison

Euro

SFR

HTRTAB18

Country Explorer, 7 Tage, VP

A

1750.-

1990.-

HTRTAB18

Country Explorer, 7 Tage, VP

B

1820.-

2065.-

HTRTAB18-S

Continental Divide, 10 Tage, VP

A

2640.-

3000.-

HTRTAB18-S

Continental Divide, 10 Tage, VP

B

2750.-

3125.-

HTRTAB18-C

Mountain & Prairie, 10 Tage, VP

 

2855.-

3245.-

HTRTAB18-IS

Indian Summer, 7 Tage stationnär, DZ, VP

 

1750.-

1990.-

HTRTAB18-B

Eastern Rockies, Ausritte, 7 Tage, VP

 

1750.-

1990.-

Preise pro Person ohne Anreise

In Kürze

Webcode: RTAB18

Programmart: Packpferde-Trip
Reisezeit: Jun-Okt
Unterkunft: Lodge, Camp mit Mehrpersonenzelten
Verpflegung: VP
Zimmer: EZ, DZ
Sprache: Englisch
Nichtreiter: nein
Kinder: Auf Anfrage
Eigenes Pferd: nein

Gruppengrösse / Mitreiter
Min: 3
Max: 12

Unser Tipp

Erleben Sie die kanadische Wildnis zu Pferd! Eine wunderschöne Bergwelt mit Panoramaausblicken, kristallklare Flüsse und die Ebene erwartet Sie hier. Dazu extrem trittsichere und zuverlässige Pferde, die im Herdenverband auf unglaublich grossen Weiden artgerecht leben.


Array

ne8v4tf8bnd2h779bat22dee86


Ihre Expertin: Mira Kuhnhardt

m.kuhnhardt@reiterreisen.com

• Österreich • Schweiz • Irland, Grossbritannien • Portugal • Spanien • Frankreich • USA • Kanada


Im Süden von Alberta, unweit von Calgary and Banff, liegt die sagenumwobene Region Kananaskis Country. Wegen der dortigen wilden Landschaft, weitläufigen Wäldern und Berghängen der Rocky Mountains waren hier schon immer Pferde das beliebteste Fortbewegungsmittel. Die Reittour beginnt in den Vorbergen südlich von Bragg Creek bei einer Ranch auf 1.350 m Höhe. Hier ist die Gegend geprägt von lichten Föhren-, Kiefern und Pappelwäldern, die Sie während der ersten beiden Tage auf schmalen Viehpfaden erkunden. Von einem idyllisch gelegenen Camp im Elbow Valley erreiten Sie anschliessend so spektakuläre Ziele wie den Box Canyon, die schmale Schlucht Cougar Cap und überqueren den Tombstone Pass. Viele Wildtiere sind in dieser Region zu Hause: Mufflonschafe, Bergziegen, Maultiere, weiße Hirsche, Pumas, Schwarzbären und Grizzlys. Begegnungen mit diesen seltenen und scheuen Wildtieren sind ein ganz besonderes Erlebnis! 

Die Unterkunft findet entweder im Camp statt mit Lagerfeuer oder in der Lodge. Diese bietet ca. 6 Zimmer (DZ/EZ) mit 2 Bädern dazu einen grossen Aufenthaltsraum mit Esstisch und Sofabereich.
Die Verpflegung am Hof wird frisch gekocht mit regionalen Zutaten. Im Camp wird das Essen frisch auf dem Lagerfeuer zubereitet - lecker nach einem Tag im Sattel! Bitte beachten Sie, dass für alle Touren die Bedingungen vor Ort wie z.B. vermehrtes Aufkommen von Grizzlys oder ungünstiges Wetter eine Änderung des Tourenverlaufs nötig machen können. Immer jedoch sind die Reitwege landschaftlich schön und abgeschieden. Teilweise sind die Wege sehr schmal und steil und können es nötig machen, die Pferde ein Stück zu führen.

Reiseverlauf

Kananaskis Country Explorer (7 Tage):

1. Tag: 
Anreise nach Calgary und Transfer nach Bragg Creek (ca. 1 Stunde Autofahrt). Meet and Greet auf der Ranch, Sie lernen die Guides und Ihre Mitreiter kennen. Abendessen und Übernachtung im Gästehaus der Ranch. 

2. Tag: Das reichhaltige Frühstück findet im Gästehaus gegen 8:00 Uhr statt. Dann bekommen Sie "Ihr" Pferd für die Woche und eine Einweisung in die Western-Reitweise. Es stehen Western und Endurance Sättel zur Verfügung (abhängig vom Pferdetyp). Wenn die Gruppe mehr als 3 Reiter hat, werden Packpferde und Reitgruppe getrennte Wege gehen. Das gibt den Reitern die Möglichkeit, die Trab- und Galoppstrecken mehr zu geniessen. Der Trail startet direkt von der Ranch Richtung Südwesten, mit Durchquerung des Flusses Fisher Creek, dies kann bei hohem Wasserstand recht aufregend sein. Ein dichter Kiefernwald flankiert Mesa Butte, einer der höheren Berge in den Foothills, und lässt die schmalen Wege oft gänzlich verschwinden. Der Blick von der exponierten Hochfläche ist der heutige Höhepunkt der Tour. Abstieg zum 300 m tiefer gelegenen Threepoint Creek, dann geht es durch das Tal zum ersten Camp. Über dem Lagerfeuer wird das Abendessen frisch zubereitet und schmeckt gleich doppelt gut.

3. Tag: Nach Verlassen des Lagers gehen Packpferde und Reitgruppe in verschiedene Richtungen, weil der Reitweg für ein bepacktes Pferd nicht ohne Probleme zu bewältigen wäre. Es sind 4 km bis zum Beginn des Hogsback-Trails und es kann getrabt und galoppiert werden. Gegen Mittag erreichen Sie die Threepoint Schlucht. Von dort aus geht es über die Bergspitze des 2.200 m hohen Forgetmenot Ridge, von deren grünen Hängen bei einer ausgiebigen Mittagspause sowohl das Bergpanorama im Westen als auch die Weite der Prärie im Osten bestaunt werden können. Der Abstieg ist steil und schwer zu finden und stellt für viele eine reiterliche Herausforderung dar. Die Pferde meistern dies jedoch problemlos wie Bergziegen. Ausgeglichen und trittsicher meistern sie jedes Terrain! 
Am späten Nachmittag erreichen Sie einen weiteren Höhepunkt der Tagesetappe und geniessen den Ausblick auf das Tal 300 m unter Ihnen und die Berge ringsum. Nun geht es hinab zum Camp nahe am Fluss, wer möchte kann ein erfrischendes Bad nehmen. 

4. und 5. Tag: Das Camp am Elbow Fluss ist Ihr Basislager für die nächsten zwei Tage. Tagesritte in den Box Canyon und durch die "Cougar Gap" (Pumaschlucht) stehen auf dem Programm. Box Canyon ist ein relativ kurzer, aber sehr beeindruckender Ritt. Ein steiler und langer Anstieg führt auf ein Hochplateau, das zu einem erfrischenden Galopp einlädt. Die "Cougar Gap" ist ein langer und aufregender Ritt, abseits von Trails und nur mit sicheren Trailpferden zu bewältigen. Das Reittempo ist in den Bergen ruhig, dafür das Gelände anspruchsvoll, aber die Pferde sind extrem trittsicher und bringen Sie sicher ans Ziel.

6. Tag: Sie verlassen das Camp und reiten am kristallklaren Fluss, umgeben von Wäldern und Bergen, durch das Tal bis Sie gegen Mittag einen kleinen Parkplatz erreichen: die erste Zivilisation nach einer Woche Natur! Dort werden die Packpferde verladen während Sie weiter auf die Powderface Ridge reiten. Nach einem relativ steilen Aufstieg zu den Bergweiden haben Sie von hier aus einen grandiosen Ausblick über das Gebiet, das Sie in den letzten fünf Tagen durchritten haben. Teils schneebedeckte Gipfel, Wälder und im Tal schlängelt sich idyllisch der Ellbow River. Bei guter Sicht können Sie sogar Calgary in der Ferne schimmern sehen. Nach der Mittagspause an diesem fantastischen Ort geht es hoch zum Gipfel und dann hinab durch Wälder, bis zu einem kleinen Parkplatz. Dort werden Ross und Reiter verladen und es geht zurück zur Ranch. Die Pferde werden in die Freiheit der riesigen Weiden zu ihrer Herde gelassen, wo sie ihre Pause geniessen. 
Nach der verdienten und wohligwarmen Dusche wird ein geselliges Abschiedsessen im Gästehaus der Ranch aufgetischt. Frisch zubereitet mit regionalen Zutaten bietet sich eine grosse Auswahl an Speisen. So kann der Abend gemütlich ausklingen.

7. Tag: Nach dem grandiosen Frühstück heisst es Abschied nehmen. Rücktransfer nach Calgary.

Continental Divide (10 Tage):


1. Tag: 
Anreise nach Calgary und Transfer nach Bragg Creek (ca. 1 Stunde Autofahrt). Meet and Greet auf der Ranch, Sie lernen die Guides und Ihre Mitreiter kennen. Abendessen und Übernachtung im Gästehaus der Ranch. 

2. Tag: Frühstück im Gästehaus gegen 8 Uhr. Verteilung der Pferde und Einweisung in die Western-Reitweise. Es stehen Western und Endurance Sättel zur Verfügung (abhängig vom Pferdetyp). Der Trail startet direkt von der Ranch Richtung Südwesten, mit Durchquerung des Flusses Fisher Creek, dies kann bei hohem Wasserstand recht aufregend sein. Ein dichter Kiefernwald flankiert Mesa Butte, einer der höheren Berge in den Foothills, und lässt die schmalen Wege oft gänzlich verschwinden. Der Blick von der exponierten Hochfläche ist der heutige Höhepunkt der Tour. Abstieg zum 300 m tiefer gelegenen Threepoint Creek, dann geht es in flottem Tempo durch das Tal zum ersten Camp. Über dem Lagerfeuer wird das Abendessen frisch zubereitet.

3. Tag: Nach Verlassen des Lagers gehen Packpferde und Reitgruppe in verschiedene Richtungen, weil der Reitweg für ein bepacktes Pferd nicht ohne Probleme zu bewältigen wäre. Es sind 4 km bis zum Beginn des Hogsback-Trails und es kann viel getrabt und galoppiert werden. Gegen Mittag erreichen Sie die Threepoint Schlucht. Von dort aus geht es über die Bergspitze des 2.200 m hohen Forgetmenot Ridge, von deren grünen Hängen bei einer ausgiebigen Mittagspause sowohl das Bergpanorama im Westen als auch die Weite der Prärie im Osten bestaunt werden können. Der Abstieg ist steil und schwer zu finden und stellt für viele eine reiterliche Herausforderung dar. Die Pferde meistern dies jedoch problemlos wie Bergziegen. Ausgeglichen und trittsicher meistern sie jedes Terrain!
Am späten Nachmittag erreichen Sie einen weiteren Höhepunkt der Tagesetappe und geniessen den Ausblick auf das Tal 300 m unter Ihnen und die Berge ringsum. Nun geht es hinab zum Camp nahe am Fluss und Sie können noch ein erfrischendes Bad nehmen. 

4. und 5. Tag: Das Camp am Elbow Fluss ist Ihr Basislager für die nächsten zwei Tage. Tagesritte in den Box Canyon und durch die "Cougar Gap" (Pumaschlucht) stehen auf dem Programm. Box Canyon ist ein relativ kurzer, aber sehr beeindruckender Ritt. Ein steiler und langer Anstieg führt auf ein Hochplateau, das zu einem erfrischenden Galopp einlädt. Die "Cougar Gap" ist ein langer und aufregender Ritt, abseits von Trails und nur mit sicheren Trailpferden zu bewältigen.

6. Tag: Heute verlassen Sie das Elbow Camp und reiten weiter Richtung Westen über den Tombstone Pass ins Paradise Valley. Nach ca. 7 Stunden mit idyllischen Ausblicken reiten erreichen Sie das dritte und letzte Camp am Fusse der mächtigen 3000er Berge im Kananaskis County.

7 + 8. Tag: Tagesritte ohne Packpferde zum malerischen Talus Lake und/oder über den Evan-Thomas Pass. Der Ritt zum Talus Lake führt nordwärts in ein Seitental am Fuße des Mount Cornwall (höchster Berg in der Gegend). Der See liegt auf 2.200 m Höhe, es geht stetig bergauf und am Schluss ist der Weg sehr steil. Den letzten Teil der Strecke bewältigen Sie zu Fuss, um den Pferden den Weg über die steinigen Pfade zu erleichtern. Das Bad im See danach ist dann umso erfrischender. Der Ritt zum Evan-Thomas-Pass geht vom Camp aus in Richtung Süden und ist der eindeutige Höhepunkt der gesamten Tour. Auf Passhöhe (2600 m) hat man einen fantastischen Blick über die Gipfel der kanadischen Rocky Mountains. Und das alles zu Pferd! Der Rückweg ins Camp führt entlang des "Dead Horse Trails" und bietet eine weitere beeindruckende Reitstrecke für die Teilnehmer.

9. Tag: Nach dem Frühstück wird das Camp abgebaut und die Gruppe verlässt zusammen mit den Packpferden das Tal Richtung Nordosten. Nach einem ca. 18 km langem Ritt erwartet uns der Pferdeanhänger am Talende. Von dort aus sind es ca. 40 km Autofahrt zurück zur Ranch. Nach der verdienten Dusche gibt es ein geselliges Abschiedsessen im Gästehaus der Ranch. Geniessen Sie das Essen und lassen die Erlebnisse der Reitwoche in der kanadischen Wildnis Revue passieren.

10. Tag: Nach dem Frühstück Rücktransfer nach Calgary.


Kananaskis Mountain & Prairie Expedition (10 Tage):

Reiten Sie in der Wildnis von Kananaskis und nehmen Sie teil an einem Competitive Trail Ride im einzigartigen Writing-On-Stone Provincial Park! Die Mountain & Prairie Expedition ist die optimale Kombination für alle, die sich nicht entscheiden können, ob sie lieber die ruhige Wildnis der atemberaubenden, kanadischen Rockies geniessen oder über die endlosen Prärien von Alberta galoppieren möchten. Bei dieser Expedition handelt es sich um ein Wildnis-Abenteuer, das in kleinen Gruppen durchgeführt wird, sodass jeder eine individuelle Betreuung erhält und ausgezeichnete Fähigkeiten und Vertrauen entwickeln kann. Zu Beginn der Expedition haben Sie genügend Zeit sich an Ihr Pferd zu gewöhnen und auch an die kanadische Wildnis, bis das Reiten immer anspruchsvoller wird. Die grenzenlose Landschaft eignet sich nämlich hervorragend auch für schnelles Reiten. Die Zeit vergeht so rasch, dass Sie sich wünschen werden, wiederzukommen und die noch unberührten Täler und Bergrücken zu entdecken...
Ziel dieser Expedition ist es, so wenig Spuren in der Natur zu hinterlassen, wie nur möglich. Dennoch werden Sie mit exzellenten Abendessen am Campfeuer verwöhnt und erleben ein Abenteuer in einer atemberaubenden Landschaftskulisse.

1. Tag: Anreise nach Calgary bis 16 Uhr und Transfer nach Bragg Creek (ca. 1 Stunde Autofahrt). Meet and Greet auf der Ranch - Sie lernen die Guides und Ihre Mitreiter kennen. Übernachtung auf der Ranch.

2. Tag: Zuerst wird für Sie ein Pferd gesucht, das zu Ihnen passt. Auf der Ranch können Sie Ihr Pferd dann kennenlernen und sich auch an die Western-Reitweise gewöhnen. Dann geht es los zum Threepoint Camp, wo Sie in Zelten übernachten (Reitzeit ca. 5 Stunden).

3. Tag: Heute reiten Sie von Ihrem Zeltcamp in Threepoint durch die einzigartige Bergwelt bis zum Elbow Camp. Dort wartet das nächste Zeltcamp für die Nacht. (Reitzeit ca. 8 Std.).

4. Tag: Der heutige Ritt führt Sie zum Box Canyon in malerischer Kulisse (ca. 4,5 Stunden) und anschliessend zurück zum Elbow Camp, wo Sie eine weitere Nacht verbringen.

5. Tag: Ein schöner Ritt erwartet Sie heute durch die Cougar Gap (ca. 6 Stunden) bevor Sie erneut Ihr Camp bei Elbow erreichen. 

6. Tag: Die Zelte werden abgebrochen und das Camp auf die Packpferde verladen. Nach ca. einer Stunde erreichen Sie als Gruppe den Weg. Weiter über den Powderface Kamm (ca. 4,5 Stunden) und Rückkehr zur Ranch.

7. Tag: Transfer zum Writing-on Stone Provincial Park (ca. 4 Stunden per Auto). Dort wird das Camp errichtet und die Pferde passieren den Tierarztcheck für den Competitive Ride. Übernachtung im Zeltcamp.

8. Tag: Am heutigen Tag nehmen Sie am "Rattlesnake Roundup" Competitive Trail Ride teil, ein ganz besonderes Erlebnis! Der "Rattlesnake Round-up" bezeichnet den sportiven Ritt durch den Writing On Stone Provincial Park im südlichen Alberta. Dieser freundlich gesinnte "Wettkampf" in der Einsteigerkategorie verspricht einen schönen Ritt über ca. 35-40km in maximal 5,5 Stunden. Geritten wird zusammen als Gruppe auch wenn die Wertung später die Reiter einzeln aufführt. Der Weg ist das Ziel! (Die Startgebühr ist im Reisepreis bereits enthalten).
Ein gemütliches Abendessen und eine Party für alle Teilnehmer runden den erlebnisreichen Tag ab. Die Übernachtung erfolgt erneut im Camp.

9. Tag: Ein gemütlicher und entspannter Ritt durch den Provincial Park (ca. 2 Stunden) erwartet Sie heute als Abschluss dieser erlebnisreichen Tour bevor es am Nachmittag zurück zur Ranch per Auto geht, wo Sie übernachten. Nach einer wohlverdienten, warmen Dusche gibt es ein geselliges Abendessen mit frisch zubereiteten Gerichten.

10. Tag: Nach dem leckeren Frühstück Transfer nach Calgary. Sollte aufgrund von Umständen der "Rattlesnacke Round-up" nicht möglich sein, werden ersatzweise Ritte durchgeführt.

Indian Summer Ritt (7 Tage)
Für die Bewohner dieser Region ist der Herbst die schönste Jahreszeit. Die Espen färben sich goldgelb und die umliegenden Berge bekommen einen ersten weissen Schleier. Der Indian Summer besticht durch wärmere und klare Tage mit blauem Himmel und man kann den Jahreszeitenwechsel wahrlich schon "riechen". Der September ist der trockenste Monat mit angenehmen Temperaturen tagsüber bis Mitte 20 Grad. Die Landschaft Kanadas mit den Rocky Mountains, Hügeln, kristallklaren Flüssen und Wäldern ist ideal, um den Indian Summer mit seinem Farbenspiel reitend zu erleben!
Das Frühstück mit Bacon und Eiern, Pancakes mit Ahornsirup (typisch kanadisch und einfach lecker!) ebenso frische Früchte machen den Start in den Tag reizvoll. Mittags machen Sie ein Satteltaschenpicknick an einem schönen Platz unterwegs auf Ihrem Ritt und abends wird das Essen gemeinsam in der schönen Lodge eingenommen.
Diese bietet Doppel- und Einzelzimmer mit geteilten Bädern und einen grossen Aufenthaltsraum mit Sitz- und Essbereich, wo man abends auch noch gemütlich beisammen sitzen kann.
Ihnen wird am Anfang der Woche ein passendes Pferd zugeteilt, aber gerne können Sie auch wechseln - es stehen viele Pferde unterschiedlichen Temperaments auf den immens grossen Weiden zur Verfügung.

1. Tag: Anreise nach Calgary bis 16 Uhr und Transfer nach Bragg Creek (ca. 1 Stunde Autofahrt). Meet and Greet auf der Ranch - Sie lernen die Guides und Ihre Mitreiter kennen. Übernachtung auf der Ranch.

2. Tag: Nach dem Frühstück wird für Sie ein Pferd gesucht, das zu Ihnen passt. Auf der Ranch können Sie Ihr Pferd kennenlernen und sich auf dem Reitplatz an die Western-Reitweise gewöhnen. Dann geht es los in die Natur zum Whiskey Ridge. Das Abendessen nehmen Sie wieder an der Lodge ein.

3. Tag: Heute erwartet Sie ein ca. 4-stündiger Ritt in die Ausläufer der Berge westlich von Bragg Creek. Im beschaulichen Städtchen haben Sie die Möglichkeit sich umzusehen und auch ein Mitbringsel zu erwerben, wenn Sie möchten. Dann reiten Sie durch die farbenprächtige kanadische Landschaft zurück zum Hof, wo das Abendessen wartet.

4. Tag: Eine ca. 23 km Runde in südwestlicher Richtung lockt heute. Auf diesem Ritt erwarten Sie wunderschöne Aussichten auf die Rocky Mountains, Fotoapparat unbedingt mitnehmen! Der Ritt führt durch Espenwald, der zu dieser Jahreszeit in den schönsten Herbstfarben leuchtet - Indian Summer in Kanada!

5. Tag: Eine kurze Fahrt per Trailer für Ross und Reiter führt zum heutigen Ausgangspunkt, denn Sie erkunden das obere Ellbowtal. Wunderschöne Wege führen idyllisch durch die Berge, die hier auch 3000 m hoch sein können. Inmitten schlängelt sich der Ellbow Fluss mit seinem kristallklaren Gletscherwasser, den Sie auch zu Pferd passieren. In diesem Gebiet finden Sie "immergrüne" Tannen und Natur in voller Pracht, wie es für Kanada typisch ist.

6. Tag: Der letzte Reittag ist der Höhepunkt der Woche. Es geht hinauf auf den 2100 m hohen Gipfel des Powderface Ridge. Umwerfende Ausblicke hunderte von Kilometern weit gen Osten, aber auch in die anderen Himmelsrichtungen, locken. Geniessen Sie die Sicht auf die umliegenden Berge und die bunt gefärbten Bäume, auf Weite und Natur, die einem ein Gefühl von Freiheit geben.
Zurück am Hof geniessen Sie ein geselliges Abendessen und können die schönen Ritte der Woche Revue passieren lassen.

7. Tag: Gestärkt durch das leckere Frühstück treten Sie die Heimreise an. Ein Shuttel bringt Sie nach Calgary, das Sie gegen 10:30 Uhr erreichen.


Kananaskis Eastern Rockies (7 Tage)
Stationärprogramm mit wechselnden, geführten Ausritten. Das Tempo, die Dauer und die Route werden dabei dem Reitniveau, der Landschaft und dem Wetter angepasst. Die Übernachtungen sind immer auf der gemütlichen Ranch im DZ/EZ mit 2 geteilten Bädern und einem grossen Aufenthalts- und Essraum, wo man die Abende gemütlich ausklingen lassen kann. Erleben Sie die kanadische Wildnis mit Komfort. 
Der Transfer ab/an Calgary Flughafen ist exkludiert.


Unterkunft

Die erste und letzte Nacht der Reise verbringen Sie auf der Ranch. Die restlichen 7 Nächte verbringen Sie auf 4 verschiedenen Campingplätzen.

Nacht 1 & 6: Ranch

Die Ranch liegt in den Ausläufern der Rocky Mountains, 13 km südlich des malerischen Weilers Bragg Creek und etwa 60 km südwestlich von Calgary - einem Wildnisgebiet, das sich bis zur kontinentalen Wasserscheide erstreckt! Die Landschaft wechselt von Hügeln über Wälder bis zu Hochalpenwiesen, dichten Urwäldern und Kalksteinfelsen.
Das Herzstück der Ranch ist ein großer, heller Gemeinschaftsraum, in dem wir Kontakte knüpfen, essen, kochen, Geschichten hören oder einfach den Blick über die Pferdeweide geniessen. Das Gästehaus verfügt über 5 Zimmer (2 Einzelzimmer mit einem Doppelbett und 3 Zimmer mit Kingsize-Bett, zwei Einzelbetten oder zwei Doppelbetten). Es gibt 2 Badezimmer, die von allen Gästen gemeinsam genutzt werden. Wir stellen alle Bettwäsche und Handtücher zur Verfügung. Bitte bringen Sie Ihre eigene Seife und Shampoo mit. In jedem Badezimmer liegt ein Fön für Sie bereit. Wir haben einen Aussenkamin mit Picknickplatz. Das Rauchen ist auf dem gesamten Grundstück verboten, mit Ausnahme der Feuerstelle im Freien. Es gibt keinen Fernseher auf der Ranch, aber es gibt kostenloses WIFI. Gerne können Sie die iPod-Dockingstation, Brettspiele und eine große Auswahl an Büchern und Zeitschriften nutzen. Zu bestimmten Tageszeiten können Sie gegen Aufpreis Ihre Wäsche waschen.

Nacht 2 - 5: Camping

Unterwegs übernachten Sie in einfachen, aber komfortablen Camps, deren Standorte gut gewählt sind. Sie werden 4 verschiedene Campingplätze nutzen. Auf 2 Campingplätzen schlafen Sie in großen Mauerzelten, die Platz für 6 Personen bieten. Die meisten Camps haben mehrere Zelte, so dass sich die Gruppe bei Bedarf aufteilen kann. Die anderen beiden Campingplätze sind primitive Camps, in denen Sie in einem gemütlichen Lean-to unter dem Sternenhimmel übernachten können. Schlafsäcke und Matten sind vorhanden. Sie lagern immer in fussläufiger Entfernung zu einem klaren Bach oder Fluss, wo Sie schwimmen oder sich waschen können. Die Sanitäranlagen sind Grubenlatrinen inkl. Toilettensitzen, die in jedem Camp nur einen kurzen Spaziergang vom Zeltplatz entfernt ausgehoben wurden. Im Camp gibt es keinen Strom, wir empfehlen Powerbars oder Solarladegeräte.

 

Zimmerbelegung: Die Gebühr für den Einzelzimmerzuschlag entfällt, wenn Sie bereit sind, mit anderen zu teilen. Hinweis: Normalerweise bieten wir keine privaten Zelte an, es sei denn, die Leute möchten ihre eigenen mitbringen. Der Platz auf den Packpferden ist begrenzt.


Sattel & Zaum: Western- und Distanzsättel je nach Pferd.

Reiterfahrung: Ab ca. 3 Jahren Reiterfahrung, auch im Gelände. Es wird auch flott getrabt und galoppiert (vor allem in der Ebene). Reitdauer 4-7 Std. täglich.

Pferde: Quarter Horses, Araber, Missouri Foxtrotter, Paints und Canadians.


Kananaskis Ritt |

Reisezeit: 10.07. -
Agnes Kurek


die tolle Führung war nicht zu schlagen, sehr kompetent und herzlich, mehr Wildnis als erwartet, atemberaubende Landschaft, gute Stimmung in der Gruppe, sehr herzl.Atmopshäre
ein sensationell tolles Team auf der Ranch, so viel Herzlichkeit erlebt man selten, muss man einfach erlebt haben
dass alles viel zu schnell vorbei ging! ...und die Tränen beim Abschied

Erwartungen erfüllt: Erwa
Service:
Reisedokumente:
Pferde: ausgezeichnet
Sattel & Zaumzeug: ausgezeichnet
Unterkunft: ausgezeichnet
Verpflegung:
Guide: ausgezeichnet
Mitreiter:

Kananaskis Continental Divide 10 Tage | Kanada

Reisezeit: 10.09. - 19.09.
Christiane Koerber


Die Freundlichkeit der Gastgeber vor Ort, die sehr gut trainierten Pferde, die sehr gute Organisation der Reitstrecke (vor allem zum Fotografieren), das Essen
Zum Teil was die Bezahlung vor Ort angeht stimmen die Angaben bei Pegasus nicht!! sonst war es super!!!!!
nichts

Erwartungen erfüllt: ja, Meine Erwartungen an diesen Trail in die Rocky Mountains wurde weit übertroffen!!!!
Service: gut
Reisedokumente: gut
Pferde: ausgezeichnet
Sattel & Zaumzeug: ausgezeichnet
Unterkunft: ausgezeichnet
Verpflegung: ausgezeichnet
Guide: ausgezeichnet
Mitreiter: gut

Kananaskis Continent. Divide, 10 Tage | Kanada

Reisezeit: 7. August - 16. August
Anna Vogel

Das Buchen über Pegasus war sehr unkompliziert und der Service war gut. Da ich schon ca. 6 Wochen vor der Reiterreise ins Ausland ging, wurden mir die Reitunterlagen auf Anfrage schon früher zugestellt, worüber ich sehr froh war. Die Reiterreise selbst war unglaublich toll, es hat einfach alles gepasst, von den Guides, über Pferde und Mitreiter bis hin zur atemberaubenden Natur Kanadas. Ich würde es definitiv wieder tun und empfehle es jedem!
Die Gegend in Kanada, in der die Reiterreise stattgefunden hat, war unglaublich schön. Die Ritte waren jeden Tag etwas verschieden und führten gaben uns einen einmaligen Einblick in die kanadischen Rockie Mountains. Und dann noch alles zu Pferd - was will man mehr?! Auch die abendlichen Lagerfeuer und der sternenreiche Nachthimmel waren wundervoll.

Absolut gar nichts, bis vielleicht auf die ungewohnt kalten Nächte.

Erwartungen erfüllt: ja, Meine Erwartungen wurden bei Weitem übertroffen.
Service: ausgezeichnet
Reisedokumente: ausgezeichnet
Pferde: ausgezeichnet
Sattel & Zaumzeug: ausgezeichnet
Unterkunft: ausgezeichnet
Verpflegung: ausgezeichnet
Guide: ausgezeichnet
Mitreiter: ausgezeichnet

Kananaskis Continent. Divide, 10 Tage | CA-AB

Reisezeit: 24. Juni - 3. Juli
Nicole Herzig


Sehr anspruchsvolles Gelände und dafür geeignete, trittsichere und zuverlässige Pferde. Die Pferde werden gut gehalten. Bekommen auch unterwegs immer wieder Ruhepausen zum Grasen und abends in zwei Camps auch Weiden.



Erwartungen erfüllt: ja
Service: ausgezeichnet
Reisedokumente: gut
Pferde: ausgezeichnet
Sattel & Zaumzeug: ausgezeichnet
Unterkunft: ausgezeichnet
Verpflegung: ausgezeichnet
Guide: ausgezeichnet
Mitreiter: ausgezeichnet

Kananaskis Country Explorer, 7 Tage | CA-AB

Reisezeit: 5. August - 11. August
Hans-Rainer Hammelsbrock

Die Guides Robert und Jenny haben die Gruppe über die Touren sehr gut informiert , haben der Gruppe/mir mit sehr viel Routine ein hohes Maß an Sicherheit geboten. Die Pferde konnten selbstständig geritten und kontrolliert werden.Es war kein Abteilungsreiten. Absolut trittsichere und ausdauernde Pferde.
"Alles" in einem Wort ausgedrückt. Einfacher Transfer, die MM Ranch, Ansprache, Zimmer, Gastlichkeit, Essen, die Guides Robert und Jenny einfach Toll, mein Pferd Pipien, das selbstständige reiten, die Camps, das Essen einfach und gut, sehr abwechslungsreich und regional, das schlafen in der "Wildnis" ,die unterschiedliche Tourenlänge, das waschen im Creek, die faszinierende Natur. Das gesamte Abenteuer.
Auch wenn für mich alles SUPER war, sollte man darauf hinweisen das man in der Wildnis lebt. Komfortable Badezimmer und Toiletten sowie das tägliches Duschen wird nicht geboten. Frau/Mann sollte schon eine besondere Natur sein, Pfadfinder oder Lederstrumpf.
" NICHTS "

Erwartungen erfüllt: ja, 110 Prozent
Service: ausgezeichnet
Reisedokumente: ausgezeichnet
Pferde: ausgezeichnet
Sattel & Zaumzeug: ausgezeichnet
Unterkunft: gut
Verpflegung: gut
Guide: ausgezeichnet
Mitreiter: gut

Kananaskis Continent. Divide, 10 Tage | Kanada

Reisezeit: 12. August - 21. August
Beate Bockelt

Bisher waren die Pegasus-Partner bei mienen reisen immer sehr gut, besonders was den Zustand und den Umgang mit den Pferden betrifft.
Die unglaublichen Pferde, die ruhig und gelassen noch im schwierigsten Terrain und total unkompliziert im Umgang waren.
Es sollte in der Ausschreibung vielleicht darauf hingewiesen werden, dass eine gewisse körperliche Fitness hilfreich ist und man beim Komfort daran denken muss, dass man in die Wildnis reitet (waschen im Fluss, einfachste Übernachtung, teilweise ohne Zelt).
Nichts

Erwartungen erfüllt: ja, Tolle Natur, unglaubliche trittsichere und bestens trainierte Pferde, super nette und hilfsbereite Guides.
Service: ausgezeichnet
Reisedokumente: gut
Pferde: ausgezeichnet
Sattel & Zaumzeug: ausgezeichnet
Unterkunft: gut
Verpflegung: gut
Guide: ausgezeichnet
Mitreiter: ausgezeichnet

Kananaskis Eastern Rockies, 7 Tage | CA-AB

Reisezeit: 20. August - 26. August
Ursula Hallmann


Umgang mit den Pferden und die Gastgeber sind wirklich sehr nett

nichts

Erwartungen erfüllt: ja, Reise war wirklich sehr schön
Service: ausgezeichnet
Reisedokumente: ausgezeichnet
Pferde: ausgezeichnet
Sattel & Zaumzeug: ausgezeichnet
Unterkunft: ausgezeichnet
Verpflegung: ausgezeichnet
Guide: ausgezeichnet
Mitreiter: ausgezeichnet

Kananaskis Eastern Rockies, 7 Tage | CA-AB

Reisezeit: 20. August 2019 - 26. August 2019
O K

Sehr schöne Reiterreisen mit entspannten Ausritten im Vorgebirge der Rocky Mountains (stationär). Die Pferde wurden äußerst passend von den netten Gastgebern ausgewählt und konnten nach Wunsch auch mal getauscht werden. Auch mein Freund hatte die Möglichkeit, verschiedene Pferde zu reiten. Eine Besonderheit hier ist, dass aufgrund zahlreicher munterer Kaltblutmixe auch schwerere Reiter eine gute Auswahl an passenden Pferden haben können.
Die freundliche Rittführung und das super Essen. Man merkt, dass die Gastgeber mit ganzem Herzen dabei sind und auch in ungewöhnlichen Situationen alles tun, um die Gäste glücklich zu machen. Und natürlich die zuverlässigen Pferde (!!!). Ich hätte meine beiden sofort mitgenommen. Auch auf den Wunsch nach einem Tag mit flotteren Ritten wurde sofort eingegangen, soweit es das Gelände erlaubte. Man muss sich aber bewusst sein, dass die Tagesritte von der Ranch ins Gebirge gehen und tolle Kletterpartien und grandiose Aussichten bieten. Es wurde aber auch schön getrabt und galoppiert, soweit es möglich war.
Nur zur Info für andere Gäste: wir haben für den Transfer zur Ranch (normales Taxi von einem der Unternehmen am Ankunftsgate) insgesamt 170 Dollar + 30 Dollar Trinkgeld, also rund 140€ gezahlt. Geht bei vier Gästen problemlos und erforderte keine Vorbuchung.
Nichts. Ich fand, dass es ein sehr angenehmer Aufenthalt war.

Erwartungen erfüllt: ja, Trotz leichter Verwirrung bei der Planung der Anreise alles gut.
Service: gut
Reisedokumente: gut
Pferde: ausgezeichnet
Sattel & Zaumzeug: ausgezeichnet
Unterkunft: ausgezeichnet
Verpflegung: ausgezeichnet
Guide: ausgezeichnet
Mitreiter: ausgezeichnet

Kananaskis Country Explorer, 7 Tage | Alberta

Reisezeit: 14. Juli - 20. Juli
Lisa Wucherer

Es ist schön, sich auf eine Reiseagentur verlassen zu können, die sich mit den Pferden, den Höfen und den Menschen dort intensiv beschäftigt hat und man sicher sein kann, dass es den Tieren dort gut geht und man für den Preis die beste Leistung erwarten kann.
Mich haben die starken, ausdauernden und motivierten Pferde am meisten beeindruckt.
Danke für Erfahrungen, die wir Dank euch sammeln durften. Die Farm ist perfekt ausgewählt und hält definitiv was sie verspricht!
Das Wetter hätte besser sein können ,)

Erwartungen erfüllt: ja, Meine Erwartungen wurden übertroffen. Ich habe mich von Sekunde eins auf der Ranch wohlgefühlt. Das gesamte Personal stand bereits im Hof und erwartete uns. Unser Dinner nahmen wir gemeinsam mit dem gesamten Personal ein. Es wurde intensiv auf unsere Wünsche und Bedürfnisse eingegangen. Wir hatten sehr viel Spaß mit den Mitarbeitern, die uns sehr persönlich und familär gegenübertraten. Der Trip war abenteuerlich, wunderschön und aufregend - genau was man sich wünschte.
Service: ausgezeichnet
Reisedokumente: ausgezeichnet
Pferde: ausgezeichnet
Sattel & Zaumzeug: ausgezeichnet
Unterkunft: ausgezeichnet
Verpflegung: ausgezeichnet
Guide: ausgezeichnet
Mitreiter: ausgezeichnet

Kananaskis Country Explorer, 7 Tage | Alberta

Reisezeit: 8. September 2019 - 14. September 2019
Beate Roser

Diese Woche auf der Ranch war super gut. Obwohl das Wetter die ersten zwei Tage sehr schlecht war, wurde für uns kurzfristig ein alternativ Programm gemacht. Es hatte stark geregnet und wir konnten nicht auf unseren Trail. Morgens sind wir drei Stunden ausgeritten. Mittags war ein Besuch in Baar Greek, sowie ein Ausflug auf die B-Ranch. Uns allen hat dies gefallen. Die Kosten wurden sogar übernommen. Was für uns nicht selbstverständlich war.
Die super Organisation, das sehr gute Essen, die tolle Unterkunft auf der Ranch. die sehr zuverlässigen Pferde. Robert und Helen waren sehr umsichtige sehr gute Guides. Auch das Camp war bestens ausgestattet. Egal ob Toilettenpapier oder Milch und Zucker, Tee Kaffee, warm Wasser für unsere Flaschen nachts. Es hat wirklich an nichts gefehlt . Robert hatte uns morgens und abends sehr gutes Frühstück und Abendessen auf dem Feuer gezaubert. und der Snack mittags war lecker und abwechslungsreich. was auch sehr schön ist, wenn man Freitags vom Trail zurück kommt, wird man mit einem festlich gedeckten Tisch und Gourmet Essen begrüßt. Reiterlich und landschaftlich kommt man ebenfalls auf seine Kosten. Unsere Pferde haben uns zuverlässigst durch die tolle und auch anspruchsvolle Landschaft getragen. Schön wars!

Vielleicht etwas weniger im Wald reiten .

Erwartungen erfüllt: ja, unser Erwartungen wurden reiterlich voll erfüllt. Betreffs Unterkunft und Betreuung weit über troffen . Tolle Gastgeber
Service: ausgezeichnet
Reisedokumente: ausgezeichnet
Pferde: ausgezeichnet
Sattel & Zaumzeug: ausgezeichnet
Unterkunft: ausgezeichnet
Verpflegung: ausgezeichnet
Guide: ausgezeichnet
Mitreiter: ausgezeichnet

Kananaskis Mountain & Prairie, 10 Tage | Alberta

Reisezeit: 14. September 2019 - 23. September 2019
Gerlinde Bartsch


Die Pferde waren unglaublich trittsicher und ausdauernd. Die Mischung aus Bergen und Prärie war super und Dur Gastgeber sehr bemüht, alle Wünsche zu erfüllen und einem ein wunderbares Erlebnis zu ermöglichen.

Die Packliste war sehr allgemein und nicht speziell auf diese Reise zu dieser Jahreszeit zugeschnitten

Erwartungen erfüllt: ja, Besser als erwartet
Service: gut
Reisedokumente: ausreichend
Pferde: ausgezeichnet
Sattel & Zaumzeug: gut
Unterkunft: gut
Verpflegung: ausgezeichnet
Guide: ausgezeichnet
Mitreiter: ausgezeichnet

Kananaskis Country Explorer, 7 Tage | Alberta

Reisezeit: 14. September 2019 - 20. September 2019
Susanne Fritz


War ein ganz toller Ritt es hat mir sehr gut gefallen. trittsicherer Pferde Gastgeber unglaublich nett erzählen viel von der Natur U ihrem wunderschönen Land.

Mich hat nichts gestört!!!

Erwartungen erfüllt: ja
Service: ausgezeichnet
Reisedokumente: ausgezeichnet
Pferde: ausgezeichnet
Sattel & Zaumzeug: ausgezeichnet
Unterkunft: ausgezeichnet
Verpflegung: ausgezeichnet
Guide: ausgezeichnet
Mitreiter: ausgezeichnet

In Kürze

Webcode: RTAB18

Programmart: Packpferde-Trip
Reisezeit: Jun-Okt
Unterkunft: Lodge, Camp mit Mehrpersonenzelten
Verpflegung: VP
Zimmer: EZ, DZ
Sprache: Englisch
Nichtreiter: nein
Kinder: Auf Anfrage
Eigenes Pferd: nein

Gruppengrösse / Mitreiter
Min: 3
Max: 12

Unser Tipp

Erleben Sie die kanadische Wildnis zu Pferd! Eine wunderschöne Bergwelt mit Panoramaausblicken, kristallklare Flüsse und die Ebene erwartet Sie hier. Dazu extrem trittsichere und zuverlässige Pferde, die im Herdenverband auf unglaublich grossen Weiden artgerecht leben.


Ihre Expertin: Mira Kuhnhardt

m.kuhnhardt@reiterreisen.com

• Österreich • Schweiz • Irland, Grossbritannien • Portugal • Spanien • Frankreich • USA • Kanada




Irrtum und Änderungen vorbehalten. © EQUITOUR - PEGASUS Internationale Reiterreisen







Der schnellste Weg zu unseren Angeboten, aktuellen Reiseberichten und Geheimtipps - jetzt für unseren Newsletter eintragen.

NEWSLETTER ABONNIEREN!