Reiterhof | Reiturlaub im schönen Elsass

Reiterhof im Herzen der Vogesen in Frankreich

Reiterhof | Reiturlaub im schönen Elsass

Reiterhof im Herzen der Vogesen in Frankreich

Array

dgqgqitdgl8nukhgr0pk07bak5




Reiterhof | Reiturlaub im schönen Elsass

Reiterhof im Herzen der Vogesen in Frankreich


Kurzinformation

Webcode: ELSSTA

Programmart: Reiterhof
Reisezeit: ganzjährig buchbar
Unterkunft: DZ, Apartements
Verpflegung: HP, VP
Zimmer: DZ, Apartements
Sprache: Englisch, Französisch, teils Deutsch
Nichtreiter: ja
Kinder: Auf Anfrage
Eigenes Pferd: ja

Gruppengrösse / Mitreiter
Min: 4
Max: 12

Unser Tipp

Reiten und Geniessen auf dem Reiterhof im Herzen der Vogesen.
Im Winter können Sie Ausritte im Schnee und Skifahren optimal kombinieren.
 

Beschreibung & Reiseverlauf




Willkommen in einem wahrlich reizvollen Naturparadies! Inmitten der Vogesen auf dem Hochplateau von Champ de feu bietet sich eine landschaftliche Vielfalt der besonderen Art: Tannenwälder, Berge, Hochebenen und Wasserfälle laden regelrecht zu einem Ritt ein. Auf etwa 1000 m liegt der Reiterhof mit seinen Weiden und Stallungen.
Die historische Region mit mittelalterlichen Schlössern, Burgruinen, alten Kirchen und einer heidnischen Mauer, deren Entstehung nach wie vor sagenumwoben ist, bietet die richtige Kulisse für Legenden. Tauchen Sie ein in eine faszinierende Märchenwelt in den malerischen Vogesen!


 

Reiseverlauf





Vogesen Sternritte (So - Sa, 7 Tage/6 Üb.)
1. Tag: Anreise am Nachmittag/Abend (zwischen 18:00 und 20:00 Uhr). Lassen Sie sich kulinarisch bei einem typisch elsässischen Abendessen verwöhnen. 
2. Tag: Erster Ausritt in die umliegenden Wälder. Lernen Sie die hügelige Landschaft des Elsass vom Pferd aus kennen. Über die herrliche Hochebene von Champ de feu geht es zum Dorf Hohwald. Dabei passieren Sie den Aussichtspunkt La grande Bellevue. Inmitten des Waldes eröffnet sich diese Lichtung, als sei sie aus einem Märchen entsprungen und bietet einen weiten Blick auf die Vogesen. Hier kann man sich den Ursprung von Legenden und Wichteln sehr gut vorstellen. Der Ritt führt Sie weiter durch sagenumwobenes Gebiet. Zwischendrin wird eine Rast auf einem urigen Bauernhof eingelegt, wo Sie neben der elsässischen Gastfreundschaft auch regionale Köstlichkeiten probieren können (Oder Picknick). Reiten und Geniessen, eben typisch französisch!
Gestärkt reiten Sie zu einem der schönsten Wasserfälle weiter, dem Wasserfall von Nideck. Nahe der gleichnamigen Burgruine bleiben Sie im Land der Märchen. 
3. Tag: Auch der heutige Reittag führt in die Bergwelt der Vogesen. Nach dem Frühstück führt der Ritt in Richtung Rotlach, dieses Gebiet ist bekannt für seine Geweihträger. Mit ein wenig Glück können Sie Hirsche entdecken. Je nach Wetter wird das Mittagessen zwischen Ruinen einer ehemaligen Burg ein. Am Nachmittag führt der Ritt durch Waldgebiete zum Neuntelstein. Dieser Felsen mit seinen schroffen Wänden ist besonders bei Kletterern beliebt und bietet einen traumhaften Ausblick auf die elsässische Ebene.
4. Tag: Durch das Frühstück gestärkt geht es  heute zum Coin Perdu, dem sogenannten verlorenen Eck. Ca. 30 Hinkelsteine stehen hier kreisförmig aufgereiht. Diese Formation ist nach wie vor rätselhaft.
Nach dem Picknick geht es Richtung Heidenkopf, ein Berg mit 787 m Höhe. Auch hier eröffnet sich ein traumhafter Ausblick auf die Täler und Ortschaften der Vogesen. Geniessen Sie diese, bevor ein letzter Galopp Sie zurück zum Reitzentrum bringt.
5. Tag: Heute geht es per Pferd zum Wasserfall der Serva. Von oben führen Wege abwärts bis zum Dorf Natzwiller. Bepflanzte Wege führen idyllisch durch die Berge, sodass sich immer wieder wunderbare teils 360° Panoramablicke auf die umliegenden Berge bieten. Das Mittagspicknick nehmen Sie auf dem Gipfel des Hügels Pfriemenkopf ein bevor es zum Reitzentrum zurückgeht.
6. Tag: Der heutige Tag bietet Ihnen einen letzten Ritt: Sie reiten Richtung der Plateaus Haute Lachamps und Bas Lachamp, die ein wunderschönes Panorama auf die Umgebung bieten, ein Fotostopp lohnt hier! Dieser Ort eignet sich hervorragend für das Mittagspicknick. Im Anschluss geht es auf den Berg St. Jean, der gegenüber des Passes von Perreux liegt. Ein Galopp bringt Sie das letzte Stück zum Gipfel, von wo man einen wunderbaren 360° Panoramablick auf die umliegenden Berge hat. Weiter durch Tannenwald bis zur Bergkuppe bevor es zurück zum Hof geht.  
7. Tag: Abreise nach dem Frühstück. 

Wochenendprogramm Einsteiger oder Fortgeschritten (Sa - So, 2 Tage/1 Üb.)
Samstag: Gegen 9:00 Uhr treffen Sie sich am Reitzentrum und gehen auf die Weide, um sich ein passendes Reitpferd auszusuchen. Sie machen Sich bereit für einen spannenden Ausritt durch die Wälder und Hochebenen der Vogesen. Die Gruppen werden entweder komplett getrennt gehalten oder es gehen zwei Guides mit, damit alle Reiter, entsprechend ihres Reitlevels, auf ihre Kosten kommen. 
Das Mittagessen nehmen alle zusammen im Reitzentrum ein. Probieren Sie einfach die regionalen Spezialitäten, insbesondere den bekannten elsässischen Wein.
Am Nachmittag gehen Sie auf einen zweiten Ausritt. Abendessen und Übernachtung auf dem Reiterhof.
Sonntag: Nach dem Frühstück treffen Sie sich am Reitzentrum, um sich ein passendes Reitpferd auszusuchen. Heute führen Sie Ihre beiden Ausritte in andere Gegenden als am Vortag. Das Mittagessen nehmen alle zusammen im Reitzentrum ein. Nach dem zweiten Ausritt findet die Abreise statt (gegen 18 Uhr).
Reitzeit täglich 4-5 Stunden.

Winterwochenendprogramm
Die Wochenendprogramme im Winter (Dezember bis Ende März) beinhalten vier Ausritte à ca. 2 Stunden.
Das Reiten erfolgt in Leistungsgruppen und wird den Wünschen der Reiter angepasst. Neben dem Reiten gibt es die Möglichkeit diverse Wintersportmöglichkeiten auszuprobieren (gegen Aufpreis): Skifahren, Langlauf, Schneeschuhwandern, Rodeln und sogar Skijöring! Sich auf Skiern von einem Pferd ziehen zu lassen ist ein ganz besonderes Erlebnis! (Das Skijöringmaterial wird gestellt).
Anreise ist Freitagabend, Start am Samstag gegen 9:30 Uhr und Abreise am Sonntag gegen
18:00 Uhr.

Zusätzlich zum Reiten bieten sich eine Reihe weiterer Aktivitäten: Ein riesiges Wanderwegenetz umspannt die Region, Radfahren, Mountainbiken, Joggen, Paragliden, ein Hochseilgarten in der Nähe und etliche charmante Ausflugsmöglichkeiten zu typisch elsässischen Ortschaften sind möglich. Besuchen Sie die bekannten Orte wie Ribeauvillé oder die Haut Königsburg. Reiten und Geniessen mit französischem Charme!
Im Winter können Sie neben Ausritten im Schnee Skifahren, Rodeln gehen, eine Schneeschuhwanderung unternehmen, Ski Langlaufen oder Skijöring ausprobieren.

Änderungen vorbehalten!

 

Unterkunft



Sie übernachten in Gästezimmern direkt am Reiterhof oder in Apartments. Diese liegen nur etwa 100m vom Reiterhof entfernt. Fünf Apartments mit 2-4 Räumen stehen den Gästen zur Verfügung. Auch Einzelzimmer sind auf Anfrage möglich.
Frankreich ist bekannt für seine exzellente Küche: Auch das Elsass glänzt mit leckeren, regionalen Spezialitäten wie Flammkuchen oder Sauerkraut. Wild und Barbecue sind weitere kulinarische Köstlichkeiten. Im Land des Weissweines sollten Sie unbedingt die regionalen Weine probieren. (Bei Vollverpflegung sind die Getränke inkl.). Den Tag starten Sie mit einem Frühstück: Brot, hausgemachte Marmeladen, Cerealien, Fruchtsäfte, Kaffee, kräftige heisse Schokolade, Früchte, Joghurt....

Pferde, Reiten & Zaumzeug


Pferde: Gut 90 Islandpferde, Irisch Cob, Island-Irish Cob-Mix, aber auch Vollblüter, Araber, Fjordpferde, Shetlandponys.

Sattel & Zaum: Englische und Wanderreitsättel, sowie Kindersättel.

Reiterfahrung: Reiturlaub für jedes Niveau. Reitergewicht ab 95kg auf Anfrage. Reiter: 4-12.

Kundenmeinungen & weitere Informationen

Kundenmeinungen, Informationen zum Land (wie z.B. Visabestimmungen) und Wetterinfos finden Sie bei und nur online, da sich diese täglich ändern können. Gehen Sie dafür bitte online auf www.reiterreisen.com/elssta.htm

 

Preise & Termine


2021



Termine, Preise, Leistungen, Hinweise

Reiturlaub im schönen Elsass


Platz verfügbar? Online buchen? Bitte klicken Sie auf das gewünschte Terminfeld!

Termine

02.01. - 20.11.

Leistungen und Hinweise

Leistungen und Hinweise: 7 (2) Tage/6 (1) Üb., HP/VP, alle Getränke auch alkohol. zu den Mahlzeiten, Französisch, Englisch und teils Deutsch spr. Tourenführung.

An-/Abreise: Sternritte: Sonntag - Samstag. Wochenende: Samstag - Sonntag.

Flughafen: Strassburg oder Basel/Freiburg/Mulhouse, Bahnhof: Colmar oder Fouday.

Im Preis nicht eingeschlossen: Transfer ab/an Strassburg 110 EUR. Transfer ab/an Bahnhof Colmar 100 EUR, ab/an Bhf. Fouday 20 EUR, zahlbar vor Ort. Alle Transferpreise sind pro PKW und Weg. Getränke auswärts.

Preise

Code

Euro

SFR

ALVSD

Sternritte, 7 Tage, DZ, VP

1285.-

1430.-

ALNRD

Nichtreiter, 7 Tage, DZ, HP

510.-

565.-

ALWAD

Wochenende Einsteiger, DZ, VP

415.-

460.-

ALWFD

Wochenende Fortgeschritten, DZ, VP

415.-

460.-

ALWND

Wochenende Nichtreiter, DZ, HP

105.-

115.-

ALEZ

Einzelzimmerzuschlag pro Nacht

40.-

45.-

2021 Preise pro Person ohne Anreise

Bemerkungen:
Zusatznacht EUR 85 / SFR 95 pro Person im DZ mit HP. Mitnahme Hund auf Anfrage möglich EUR 5/ Nacht, vor Ort zahlbar. Aufpreis zur Vollpension für Nichtreiter: ALNRD: EUR 175/ SFR 195, ALWND: EUR 70/ SFR 75. Trail ab 4 Personen a.A. möglich.



2020



Termine, Preise, Leistungen, Hinweise

Reiturlaub im schönen Elsass


Platz verfügbar? Online buchen? Bitte klicken Sie auf das gewünschte Terminfeld!

Termine

Leistungen und Hinweise

Leistungen und Hinweise: 7 (3) Tage/6 (2) Üb., Reitpaket wie gebucht, HP/VP, alle Getränke zu den Mahlzeiten, Französisch, Englisch und teils Deutsch spr. Tourenführung.

An-/Abreise: Sternritte: Sonntag - Samstag. Wochenprogramm Reiturlaub: Tgl. mgl. Wochenende: Freitag - Sonntag. Winterprogramm: ab Dezember 2018 - ca. März 2019.

Flughafen: Strassburg oder Basel/Freiburg/Mulhouse, Bahnhof: Colmar oder Fouday.

Im Preis nicht eingeschlossen: Transfer ab/an Strassburg 110,- EUR. Transfer ab/an Bahnhof Colmar 100,- EUR, ab/an Bhf. Fouday 20,-€ ,zahlbar vor Ort. Getränke auswärts.

Preise

Code

Euro

SFR

ALVSD

Sternritte, 7 Tage, DZ, VP

935.-

1065.-

ALRA

Einsteiger, 7 T. DZ, HP, 5 Reiteinheiten

650.-

735.-

ALRF

Fortgeschritten, 7 T. DZ, HP,5 Reiteinheiten

650.-

735.-

ALNRD

Nichtreiter, 7 Tage, DZ, HP

485.-

550.-

ALWAD

Wochenende Einsteiger, DZ, VP

390.-

445.-

ALWFD

Wochenende Fortgeschritten, DZ, VP

390.-

445.-

ALWND

Wochenende Nichtreiter, DZ, VP

170.-

195.-

Preise pro Person ohne Anreise

Bemerkungen:
Mitnahme Hund und eigenes Pferd auf Anfrage möglich. Aufpreis für Weihnachten a.A. Sternritte Durchführung für 1-3 Reiter mit Kleingruppenzuschlag möglich. Trail ab 4 Personen a.A. möglich ab EUR 1195,-/SFR 1360,- im DZ. Kinderrabatt bis 12 Jahre auf Sternritte und Reiturlaub 7 Tage a.A.

In Kürze

Webcode: ELSSTA

Programmart: Reiterhof
Reisezeit: ganzjährig buchbar
Unterkunft: DZ, Apartements
Verpflegung: HP, VP
Zimmer: DZ, Apartements
Sprache: Englisch, Französisch, teils Deutsch
Nichtreiter: ja
Kinder: Auf Anfrage
Eigenes Pferd: ja

Gruppengrösse / Mitreiter
Min: 4
Max: 12

Unser Tipp

Reiten und Geniessen auf dem Reiterhof im Herzen der Vogesen.
Im Winter können Sie Ausritte im Schnee und Skifahren optimal kombinieren.

Array

dgqgqitdgl8nukhgr0pk07bak5


Ihre Expertin: Mira Kuhnhardt

m.kuhnhardt@reiterreisen.com

• Österreich • Schweiz • Irland, Grossbritannien • Portugal • Spanien • Frankreich • USA • Kanada


Willkommen in einem wahrlich reizvollen Naturparadies! Inmitten der Vogesen auf dem Hochplateau von Champ de feu bietet sich eine landschaftliche Vielfalt der besonderen Art: Tannenwälder, Berge, Hochebenen und Wasserfälle laden regelrecht zu einem Ritt ein. Auf etwa 1000 m liegt der Reiterhof mit seinen Weiden und Stallungen.
Die historische Region mit mittelalterlichen Schlössern, Burgruinen, alten Kirchen und einer heidnischen Mauer, deren Entstehung nach wie vor sagenumwoben ist, bietet die richtige Kulisse für Legenden. Tauchen Sie ein in eine faszinierende Märchenwelt in den malerischen Vogesen!


Reiseverlauf

Vogesen Sternritte (So - Sa, 7 Tage/6 Üb.)
1. Tag: Anreise am Nachmittag/Abend (zwischen 18:00 und 20:00 Uhr). Lassen Sie sich kulinarisch bei einem typisch elsässischen Abendessen verwöhnen. 
2. Tag: Erster Ausritt in die umliegenden Wälder. Lernen Sie die hügelige Landschaft des Elsass vom Pferd aus kennen. Über die herrliche Hochebene von Champ de feu geht es zum Dorf Hohwald. Dabei passieren Sie den Aussichtspunkt La grande Bellevue. Inmitten des Waldes eröffnet sich diese Lichtung, als sei sie aus einem Märchen entsprungen und bietet einen weiten Blick auf die Vogesen. Hier kann man sich den Ursprung von Legenden und Wichteln sehr gut vorstellen. Der Ritt führt Sie weiter durch sagenumwobenes Gebiet. Zwischendrin wird eine Rast auf einem urigen Bauernhof eingelegt, wo Sie neben der elsässischen Gastfreundschaft auch regionale Köstlichkeiten probieren können (Oder Picknick). Reiten und Geniessen, eben typisch französisch!
Gestärkt reiten Sie zu einem der schönsten Wasserfälle weiter, dem Wasserfall von Nideck. Nahe der gleichnamigen Burgruine bleiben Sie im Land der Märchen. 
3. Tag: Auch der heutige Reittag führt in die Bergwelt der Vogesen. Nach dem Frühstück führt der Ritt in Richtung Rotlach, dieses Gebiet ist bekannt für seine Geweihträger. Mit ein wenig Glück können Sie Hirsche entdecken. Je nach Wetter wird das Mittagessen zwischen Ruinen einer ehemaligen Burg ein. Am Nachmittag führt der Ritt durch Waldgebiete zum Neuntelstein. Dieser Felsen mit seinen schroffen Wänden ist besonders bei Kletterern beliebt und bietet einen traumhaften Ausblick auf die elsässische Ebene.
4. Tag: Durch das Frühstück gestärkt geht es  heute zum Coin Perdu, dem sogenannten verlorenen Eck. Ca. 30 Hinkelsteine stehen hier kreisförmig aufgereiht. Diese Formation ist nach wie vor rätselhaft.
Nach dem Picknick geht es Richtung Heidenkopf, ein Berg mit 787 m Höhe. Auch hier eröffnet sich ein traumhafter Ausblick auf die Täler und Ortschaften der Vogesen. Geniessen Sie diese, bevor ein letzter Galopp Sie zurück zum Reitzentrum bringt.
5. Tag: Heute geht es per Pferd zum Wasserfall der Serva. Von oben führen Wege abwärts bis zum Dorf Natzwiller. Bepflanzte Wege führen idyllisch durch die Berge, sodass sich immer wieder wunderbare teils 360° Panoramablicke auf die umliegenden Berge bieten. Das Mittagspicknick nehmen Sie auf dem Gipfel des Hügels Pfriemenkopf ein bevor es zum Reitzentrum zurückgeht.
6. Tag: Der heutige Tag bietet Ihnen einen letzten Ritt: Sie reiten Richtung der Plateaus Haute Lachamps und Bas Lachamp, die ein wunderschönes Panorama auf die Umgebung bieten, ein Fotostopp lohnt hier! Dieser Ort eignet sich hervorragend für das Mittagspicknick. Im Anschluss geht es auf den Berg St. Jean, der gegenüber des Passes von Perreux liegt. Ein Galopp bringt Sie das letzte Stück zum Gipfel, von wo man einen wunderbaren 360° Panoramablick auf die umliegenden Berge hat. Weiter durch Tannenwald bis zur Bergkuppe bevor es zurück zum Hof geht.  
7. Tag: Abreise nach dem Frühstück. 

Wochenendprogramm Einsteiger oder Fortgeschritten (Sa - So, 2 Tage/1 Üb.)
Samstag: Gegen 9:00 Uhr treffen Sie sich am Reitzentrum und gehen auf die Weide, um sich ein passendes Reitpferd auszusuchen. Sie machen Sich bereit für einen spannenden Ausritt durch die Wälder und Hochebenen der Vogesen. Die Gruppen werden entweder komplett getrennt gehalten oder es gehen zwei Guides mit, damit alle Reiter, entsprechend ihres Reitlevels, auf ihre Kosten kommen. 
Das Mittagessen nehmen alle zusammen im Reitzentrum ein. Probieren Sie einfach die regionalen Spezialitäten, insbesondere den bekannten elsässischen Wein.
Am Nachmittag gehen Sie auf einen zweiten Ausritt. Abendessen und Übernachtung auf dem Reiterhof.
Sonntag: Nach dem Frühstück treffen Sie sich am Reitzentrum, um sich ein passendes Reitpferd auszusuchen. Heute führen Sie Ihre beiden Ausritte in andere Gegenden als am Vortag. Das Mittagessen nehmen alle zusammen im Reitzentrum ein. Nach dem zweiten Ausritt findet die Abreise statt (gegen 18 Uhr).
Reitzeit täglich 4-5 Stunden.

Winterwochenendprogramm
Die Wochenendprogramme im Winter (Dezember bis Ende März) beinhalten vier Ausritte à ca. 2 Stunden.
Das Reiten erfolgt in Leistungsgruppen und wird den Wünschen der Reiter angepasst. Neben dem Reiten gibt es die Möglichkeit diverse Wintersportmöglichkeiten auszuprobieren (gegen Aufpreis): Skifahren, Langlauf, Schneeschuhwandern, Rodeln und sogar Skijöring! Sich auf Skiern von einem Pferd ziehen zu lassen ist ein ganz besonderes Erlebnis! (Das Skijöringmaterial wird gestellt).
Anreise ist Freitagabend, Start am Samstag gegen 9:30 Uhr und Abreise am Sonntag gegen
18:00 Uhr.

Zusätzlich zum Reiten bieten sich eine Reihe weiterer Aktivitäten: Ein riesiges Wanderwegenetz umspannt die Region, Radfahren, Mountainbiken, Joggen, Paragliden, ein Hochseilgarten in der Nähe und etliche charmante Ausflugsmöglichkeiten zu typisch elsässischen Ortschaften sind möglich. Besuchen Sie die bekannten Orte wie Ribeauvillé oder die Haut Königsburg. Reiten und Geniessen mit französischem Charme!
Im Winter können Sie neben Ausritten im Schnee Skifahren, Rodeln gehen, eine Schneeschuhwanderung unternehmen, Ski Langlaufen oder Skijöring ausprobieren.

Änderungen vorbehalten!


Unterkunft
Sie übernachten in Gästezimmern direkt am Reiterhof oder in Apartments. Diese liegen nur etwa 100m vom Reiterhof entfernt. Fünf Apartments mit 2-4 Räumen stehen den Gästen zur Verfügung. Auch Einzelzimmer sind auf Anfrage möglich.
Frankreich ist bekannt für seine exzellente Küche: Auch das Elsass glänzt mit leckeren, regionalen Spezialitäten wie Flammkuchen oder Sauerkraut. Wild und Barbecue sind weitere kulinarische Köstlichkeiten. Im Land des Weissweines sollten Sie unbedingt die regionalen Weine probieren. (Bei Vollverpflegung sind die Getränke inkl.). Den Tag starten Sie mit einem Frühstück: Brot, hausgemachte Marmeladen, Cerealien, Fruchtsäfte, Kaffee, kräftige heisse Schokolade, Früchte, Joghurt....


Sattel & Zaum: Englische und Wanderreitsättel, sowie Kindersättel.

Reiterfahrung: Reiturlaub für jedes Niveau. Reitergewicht ab 95kg auf Anfrage. Reiter: 4-12.

Pferde: Gut 90 Islandpferde, Irisch Cob, Island-Irish Cob-Mix, aber auch Vollblüter, Araber, Fjordpferde, Shetlandponys.


ALWWD/ALWEZ | Frankreich/Elsass

Reisezeit: 28.02. - 02.03.
Ingomar Belz

Große Auswahl an stämmigen Pferden und kleineren Pferderassen (Isländer, Fjordpferde, Tinker), abwechslungsreiche Wege für Ausritte. Ich war der Einzige im Pegasus-Programm, die Mitreiter waren Tagestouristen mit unterschiedlichem Kenntnisstand, die Gruppeneinteilung war einigermaßen homogen.
Sehr gute Hausmannskost mit regionalen Produkten inklusive Wein, lockere Atmosphäre, nette persönliche Betreuung durch Marco (Chef), sehr netter Reitguide (Julienne), viele Reitwege durch Wald mit Auf und Ab, also schöne Galoppstrecken, die Möglichkeit, unterschiedliche, teils unübliche Pferderassen zu reiten.

Als ich dort war, störten mich die Leerlaufzeiten zwischen Mahlzeiten und Ausritten. Ich wüsste nicht, wie man auch noch die im Programm angebotenen Schnee-Aktivitäten hätte unterbringen können (wenn ausreichend Schnee da gewesen wäre!). Im Nachhinein beurteile ich jedoch diese von Hektik freie Zeit wie auch das TV-freie Appartement so, dass beides wesentlich zu meiner Erholung beigetragen hat.

Erwartungen erfüllt: ja
Service: ausgezeichnet
Reisedokumente: ausgezeichnet
Pferde: gut
Sattel & Zaumzeug: ausgezeichnet
Unterkunft: gut
Verpflegung: ausgezeichnet
Guide: ausgezeichnet
Mitreiter: gut

Reiten im schönen Elsass | Frankreich

Reisezeit: 26. April - 27. April
Hansruedi Schmid


Die Vogesen, die Landschaft, die Reitwege

nichts

Erwartungen erfüllt: ja
Service: ausgezeichnet
Reisedokumente: gut
Pferde: gut
Sattel & Zaumzeug: gut
Unterkunft: gut
Verpflegung: ausgezeichnet
Guide: ausgezeichnet
Mitreiter: ausgezeichnet

Wochenende Programm Anfänger Elsass | Frankreich

Reisezeit: 30.5. - 1.6.
Ines Lehmann


Die Umgebung ist toll, ein Reiterparadies
Ich finde eine Einteilung in Anfänger und Fortgeschritten immer schwierig. Ich hätte gerne eine dritte "mittlere" Gruppe gehabt, denn wenn man schon einige Reitkenntnisse hat, aber noch nicht mit den "Profis" mitreiten kann, landet man dann doch bei den "blutigen" Anfängern. Das ist dann etwas unbefriedigend. Auf das würde ich bei bei meiner nächsten Buchung etwas mehr achten. Aber es war ein tolles Weekend mit sehr fidelen Gastgebern!
Nichts

Erwartungen erfüllt: ja
Service: ausgezeichnet
Reisedokumente: gut
Pferde: ausgezeichnet
Sattel & Zaumzeug: gut
Unterkunft: ausreichend
Verpflegung: ausgezeichnet
Guide: gut
Mitreiter: gut

Elsass, Vogesen Sternritte | Frankreich

Reisezeit: 16.08. - 22.08.
K. K.


- die Gastgeber/ der Rittführer - das Reitgelände - die Verpflegung

Nichts!

Erwartungen erfüllt: ja
Service: gut
Reisedokumente: gut
Pferde: gut
Sattel & Zaumzeug: gut
Unterkunft: gut
Verpflegung: ausgezeichnet
Guide: ausgezeichnet
Mitreiter: ausgezeichnet

Reiturlaub Elsass | F

Reisezeit: 30. September - 2. Oktober
C B


Die familiäre Atmosphäre im Reiterhof war super. Da wir nur 2 Familien waren an diesem Wochenende war es sehr angenehm und unterhaltsam. Die Gastgeber waren sehr zuvorkommen.
Danke.


Erwartungen erfüllt: ja, Wir konnten viel von der Umgebung sehen und die Pferde geniessen. Es war ein super Erlebnis.
Service: gut
Reisedokumente: gut
Pferde: ausgezeichnet
Sattel & Zaumzeug: ausgezeichnet
Unterkunft: ausgezeichnet
Verpflegung: ausgezeichnet
Guide: ausgezeichnet
Mitreiter: gut

Elsass, Vogesen Sternritte | F

Reisezeit: 3. Juli - 9. Juli
A L


Ein Wunder schönes Gelände, ein reiterparadies und schöne Galoppstrecken!!! Der betreuende Tour Guide war super. Allgemein eine nette und lockere Atmosphäre! Wir waren mir Tour Guide (Luc) 5 Reiter. Es war eine lustige und tolle Gruppe. Viele verschiede Pferde die alle toll sind!
Reise ist zu empfehlen
Nichts hat mich gestört "Wer die typischen französischen Charakter Eigenschaften und deren Zeitmanagement nicht kennt, könnte es etwas anstrengend sein. " Ich bin halbe Französin, kenne daher wie die französen sind und für mich kein Problem.

Erwartungen erfüllt: ja
Service: gut
Reisedokumente: gut
Pferde: ausgezeichnet
Sattel & Zaumzeug: ausgezeichnet
Unterkunft: gut
Verpflegung: gut
Guide: ausgezeichnet
Mitreiter: ausgezeichnet

Elsass, Vogesen Sternritte | F

Reisezeit: 28. August - 3. September
Rebecca Huber

Die Sternrittwoche war meine erste Reiterreise und ich habe mich riesig darauf gefreut. Meine Erwartungen wurden voll und ganz erfüllt und ich hatte eine fantastische Woche. Mo-Fr sind wir ausgeritten und konnten die schöne Landschaft und herrliche Aussichten genießen. An 3 Tagen haben wir jeweils am Vor- und am Nachmittag einen Ausritt gemacht und an 2 Tagen waren wir den ganzen Tag unterwegs und haben mittags ein Picknick gemacht. Insgesamt konnte ich in der Woche 3 verschiedene Pferde reiten, die alle super zu reiten und brav waren. Insgesamt haben sie um die 60 Pferde der verschiedensten Rassen zum reiten zur Auswahl. Da ist für jeden ein passendes Pferd dabei!
-Die herrlichen Aussichten über die Vogesen. -Die super lieben Pferden, die sich auch nicht daran gestört haben, wenn ich in meiner Gürteltasche gekramt und mit meinem Foto Bilder gemacht habe. -Das wir jeden Tag schön lange und viel reiten konnten. - Schön war auch, dass wir von PEGASUS Reiterreisen nur zu zweit waren. Wir mussten dann zwar einen Kleingruppenzuschlag zahlen, aber so konnte die Reise glücklicherweise dennoch stattfinden. An manchen Ausritten am Vor- oder Nachmittag sind noch 1-2 Leute aus der Umgebung dazugestoßen und haben unsere Gruppe begleitet. Aber das hat uns nicht gestört und die Abwechslung war ganz nett. An den Tagesritten waren wir mit unserem Ausritts-Leiter alleine.
Die Leute dort sind alle sehr nett. Sie sprechen dort zum Teil auch etwas deutsch, so dass man die wichtigsten Sachen versteht, wenn man nicht besonders gut Franzsösisch kann. Aber ich würde sagen, man hat es deutlich einfacher, wenn man etwas besser Französisch kann. Ich selber konnte nur noch so ein paar Grundlagen und einfache Dinge aus der Schule. Meine Mitreiterin sprach glücklicherweise sehr gut Französisch, so dass sie mir oft auch als Übersetzerin zur Seite stand. Das hat vieles einfacher gemacht.
Gestört hat mich nichts. Es war eine fantastische Woche, die ich gerne wiederholen würde und die ich jedem nur empfehlen kann.

Erwartungen erfüllt: ja, Meine Erwartungen wurden mehr als erfüllt. Auch meine Angst, dass ich, die ich normal nur 1 h pro Woche Reitunterricht nehme, durch das tägliche Reiten einen ordentlichen Muskelkater bekommen würde und mein Hintern nicht ganz so begeistert davon wäre, war zum großteil unbegründet. Die Woche mit täglichem Reiten hat mir nichts ausgemacht. Klar hat man, wenn man vom Pferd abgestiegen ist, deutlich gemerkt, dass man lange geritten ist und war froh über eine Pause. Aber nach der Pause war man immer gut erholt und konnte frisch und mit Freude wieder aufsteigen. Daher kann ich jedem, der auch nicht so oft in der Woche reitet, nur empfehlen, so eine Sternrittwoche mal zu machen. Es lohnt sich echt!
Service: ausgezeichnet
Reisedokumente: ausgezeichnet
Pferde: ausgezeichnet
Sattel & Zaumzeug: ausgezeichnet
Unterkunft: gut
Verpflegung: gut
Guide: ausgezeichnet
Mitreiter: ausgezeichnet

Elsass, Vogesen Sternritte | Frankreich

Reisezeit: 28. August - 3. September
A H


Die ganz tollen Pferde haben mir natürlich am Besten gefallen! 2 hätte ich am Liebsten mit nach Hause genommen. ;-) Ausserdem hat mir das Reitgebiet auch sehr gut gefallen, das Wetter war toll, mit der Mitreiterin habe ich mich auf Anhieb super verstanden, die Ausrüstung (Sättel) war bequem und das Essen äusserst lecker.

Einer der Gastgeber war mir vom Charakter her nicht besonders sympathisch, aber das gibt es halt. Es haben sich auf jeden Fall alle auf dem Hof sehr bemüht und uns wurde am Abreisetag sogar noch ein Mittagessen spendiert.

Erwartungen erfüllt: ja, Alles in allem sehr gelungene und erholsame Ferien! :-) :-) :-)
Service: ausgezeichnet
Reisedokumente: ausgezeichnet
Pferde: ausgezeichnet
Sattel & Zaumzeug: ausgezeichnet
Unterkunft: gut
Verpflegung: ausgezeichnet
Guide: gut
Mitreiter: ausgezeichnet

Elsass, Vogesen Sternritte | Frankreich

Reisezeit: 1. Juli - 7. Juli
Anja Servos

Eine sehr schöne Reiterreise mit viel Reitspaß und auch täglich erklärte Sehenswürdigkeiten (Wasserfall, Ruine, Denkmal) während des Rittes! Alles sehr entspannt gewesen.
Tolle Pferde, Tolles Gelände, Möglichkeit mehrere Pferde auszuprobieren, besondere Wünsche wurden erfüllt (Einkehr Cafe) während des Rittes. Lange Reittage, kleine Reitgruppe (inkl. Reitführer nur 4 Reiter mit Kleingruppenzuschlag) Gastfreundschaft und Geselligkeit abends beim leckeren Essen! (alle haben an einem Tisch gesessen, Eigentümer, Arbeiter und Gäste, das war schön- niemand wurde ausgegrenzt. Sehr familiär!)

Morgens und mittags für Reiterpicknick nur Baguette (Weizen). Bei Glutenunverträglichkeit besser sein eigenes Brot mitbringen, oder nachfragen, ob es noch anderes Brot gibt (habe ich nicht gemacht, da ich keine Extrawurst sein wollte). Es wäre auch schön gewesen, wenn man am Anreisetag eine kleine Erklärung über die Gepflogenheiten des täglichen Ablaufs beim Frühstück und im Allgemeinen wo man sich selbst bedienen darf, erhalten hätte. Ich glaube, es wurde erwartet, dass man fragt, wenn man was benötigt (Toilettenpapier, Wasser für den Ausritt usw.).

Erwartungen erfüllt: ja, Mit minimaler Abweichung (Baguettes...lach, und Zimmerservice nicht vorhanden, aber man kann ja fragen, wenn man was benötigt), alles super gewesen!!
Service: ausgezeichnet
Reisedokumente: ausreichend
Pferde: ausgezeichnet
Sattel & Zaumzeug: ausgezeichnet
Unterkunft: ausgezeichnet
Verpflegung: gut
Guide: ausgezeichnet
Mitreiter: ausgezeichnet

Reiturlaub Elsass | Frankreich

Reisezeit: 6. September - 8. September
M R

Bei Mitreiter habe ich bewußt nichts angekreuzt, da wir als 3er-Gruppe unterwegs waren. Obwohl so eine kleine Gruppe waren, bekamen wir einen Reitführer für uns allein. Das war natürlich toll, denn so wurde ganz individuell auf unsere Bedürfnisse eingangen und alle waren glücklich.
Das Pferd! Hat genau meinen Wünschen entsprochen.



Erwartungen erfüllt: ja
Service: ausgezeichnet
Reisedokumente: ausgezeichnet
Pferde: ausgezeichnet
Sattel & Zaumzeug: ausgezeichnet
Unterkunft: ausgezeichnet
Verpflegung: ausgezeichnet
Guide: ausgezeichnet
Mitreiter:

Reiturlaub Elsass | Frankreich

Reisezeit: 20. September 2019 - 22. September 2019
E G


Die Gasgeber und Rittführer waren sehr freundlich und zuvorkommend, teilweise fand ich es wirklich sehr schade, dass ich kein Französisch spreche, weil wir so die tolle Atmosphere bei den Mahlzeiten und während der Ritte noch besser genießen könnten. Aber auch so war es ein besonderes Wochenende. Die Pferde waren auch super. Für jeden Reiter eine passende Auswahl.

Wir fühlten uns von nichts gestört.

Erwartungen erfüllt: ja
Service: gut
Reisedokumente: ausgezeichnet
Pferde: ausgezeichnet
Sattel & Zaumzeug: gut
Unterkunft: gut
Verpflegung: gut
Guide: ausgezeichnet
Mitreiter: gut

Elsass, Vogesen Sternritte | F

Reisezeit: 21. Juni 2020 - 27. Juni 2020
Sara


wunderschöne Landschaften, sehr gut gepflegte Pferde - auch viele verschiedene Pferde, da war für jeden was dabei, sehr gute Kommunikation von Reiterreisen (Stornierung wegen Corona, Vorschlag eines neuen Angebots, Umbuchung - alles 1 Woche vor Reiseantritt) auch bei Unwetter-Warnung wurden Möglichkeiten zum Reiten geboten bzw die Zeit gut ausgenutzt: Ausritt morgens mit rechtzeitiger Rückkehr vor dem Unwetter, dann lange Mittagspause und abends noch ein kürzerer Ausritt auf den Isländern ohne Sattel nach dem das Unwetter vorüber war Durch Corona hatten die Pferde weniger Kondition als üblich - darauf wurde sehr gut Rücksicht genommen und die Pferde wurden häufig getauscht und hatten nach jedem Tagesausflug einen Tag Pause auf den großen Weideflächen

wenig Kommunikation von den Gastgebern vor Ort (Tagesplanung, wo reiten wir heute hin, wann sind die Essenszeiten), Guide auf den Ausritten sprach zum Teil weder deutsch noch englisch - ohne französisch Kenntnisse sehr schwer/anstrengend wenig Hilfestellung beim Vorbereiten/Reiten der Pferde (da ist ein Pferd - mach mal..) und danach auch keine Kontrolle ob Sattel/Trense richtig sitzen Auf Pferdewünsche (zb sehr ruhiges nicht so großes Pferd) wurde erst nach mehrmaligen Nachfragen nach den ersten 2 Ausritten eingegangen -> eigentlich lassen sich alle Punkte auf die mangelnde Kommunikation zurück führen, mehrmaliges hartnäckiges Nachfragen hilft aber

Erwartungen erfüllt: ja, Auch wenn es gerade durch die wenige Kommunikation zu ein paar Problemen kam, war es ein schöner Urlaub. Es ist ein toller Hof mit tollen Pferden in einer sehr schönen Umgebung. Wenn man selbst französisch spricht erleichtert das viele Dinge sehr. Ich kann das Programm auf jeden Fall weiter empfehlen.
Service: ausgezeichnet
Reisedokumente: ausreichend
Pferde: ausgezeichnet
Sattel & Zaumzeug: gut
Unterkunft: ausgezeichnet
Verpflegung: gut
Guide: ausreichend
Mitreiter: ausgezeichnet

Elsass, Vogesen Sternritte | F

Reisezeit: 12. Juli 2020 - 18. Juli 2020
Jessica Iten


Die Mitreiter und die schöne Natur

Nichts

Erwartungen erfüllt: ja
Service: ausgezeichnet
Reisedokumente: ausgezeichnet
Pferde: ausgezeichnet
Sattel & Zaumzeug: ausgezeichnet
Unterkunft: gut
Verpflegung: gut
Guide: ausgezeichnet
Mitreiter: ausgezeichnet

In Kürze

Webcode: ELSSTA

Programmart: Reiterhof
Reisezeit: ganzjährig buchbar
Unterkunft: DZ, Apartements
Verpflegung: HP, VP
Zimmer: DZ, Apartements
Sprache: Englisch, Französisch, teils Deutsch
Nichtreiter: ja
Kinder: Auf Anfrage
Eigenes Pferd: ja

Gruppengrösse / Mitreiter
Min: 4
Max: 12

Unser Tipp

Reiten und Geniessen auf dem Reiterhof im Herzen der Vogesen.
Im Winter können Sie Ausritte im Schnee und Skifahren optimal kombinieren.


Ihre Expertin: Mira Kuhnhardt

m.kuhnhardt@reiterreisen.com

• Österreich • Schweiz • Irland, Grossbritannien • Portugal • Spanien • Frankreich • USA • Kanada




Irrtum und Änderungen vorbehalten. © EQUITOUR - PEGASUS Internationale Reiterreisen







Der schnellste Weg zu unseren Angeboten, aktuellen Reiseberichten und Geheimtipps - jetzt für unseren Newsletter eintragen.

NEWSLETTER ABONNIEREN!