Reiterhof | Reiterparadies Atlantikküste

Reiterhof an Irlands traumhafter Nordwestküste Sternritte mit Strand

Reiterhof | Reiterparadies Atlantikküste

Reiterhof an Irlands traumhafter Nordwestküste Sternritte mit Strand




Reiterhof | Reiterparadies Atlantikküste

Reiterhof an Irlands traumhafter Nordwestküste Sternritte mit Strand


Kurzinformation

Webcode: IVT008

Programmart: Reiterhof
Reisezeit: April bis September
Unterkunft: Hotel
Verpflegung: VP
Zimmer: DZ
Sprache: Englisch, Deutsch
Nichtreiter: ja
Kinder: ja
Eigenes Pferd: nein

Gruppengrösse / Mitreiter
Min: 1
Max: 6
Unser Paket beinhaltet 6 Nächte mit 5 Abendessen im Hotel. Die Gäste nutzen mit Vorliebe einen Abend für den Besuch des preisgekrönten Fischrestaurant Eithnas by the sea im Hafen von Mullaghmore.

 

Beschreibung & Reiseverlauf




Der Nordwesten Irlands bezaubert seit jeher mit seiner wunderschönen Natur. Weite, menschenleere Strände, blaues Meer, grüne von Schafen und Kühen bevölkerte Hügel und malerisch gelegene Dörfer findet man im County Sligo überall. Ein wahrer Traum für alle Reiter!
Der Reiterhof wird von einer sympathischen deutsch-irischen Familie geführt, denen das Wohl der Gäste und das der Pferde sehr am Herzen liegt.
Die Lage des Hofes könnte nicht besser sein mit direktem Blick auf den Atlantik. Der Strand ist nur einen Galoppsprung entfernt und auch das Ortszentrum ist in wenigen Minuten zu erreichen. Im Hintergrund thront der berühmte Berg Ben Bulben.
Zu dem Anwesen gehört zudem eine private Insel, auf der die Rinder und Jungpferde des Hofes frei leben. Bei Ebbe gibt es die einzigartige Möglichkeit zur Insel zu reiten und sie zu erkunden.
Wer die vielfältige Natur Irlands ganz nah miterleben möchte und dazu ein erfahrener Reiter ist, für den ist diese Reitwoche genau das Richtige. Vom Rücken der Pferde aus blickt man während der 6 Tage auf die ganze Schönheit der Atlantikküste Irlands. Sie durchstreifen atemberaubende Küstenabschnitte mit weitläufigen Sandstränden, es geht entlang Berglandschaften und typisch irischer Schafweiden, die ihren ganz eigenen Charme haben. Dazu imposante Dünen und artenreiches Watt und als Highlight gehts zu Pferd auf die private Insel. Auf Sternritten wird täglich zwischen 4 und 6 Stunden auf dem Pferderücken verbracht. Das Mitagessen findet unterwegs statt und zum Abendessen und Entspannen geht es dann wieder ins Hotel zurück.


 

Reiseverlauf





1. Tag: Anreise und Einchecken
2. Tag: Der heutige Tag beginnt mit einer Kennenlern-Stunde auf dem Reitplatz. Pferd und Reiter werden passend gewählt und können sich miteinander vertraut machen, bevor es ins weite Gelände geht. Von typisch irischen Rassen wie dem Irish Draught oder Irish Sport Horse und vom Irish Cob (Tinker) bis zum Connemarapony ist alles dabei, so dass sowohl Erwachsene als auch unsere jüngeren Urlauber fündig werden. Nach dem Mittagessen erwartet Sie nun ein 3-stündiger Ausritt entlang des menschenleeren Strandes mit Aussicht auf das Classiebawn Castle im nahegelegenen Dorf Mullaghmore und die Insel Connors Island, welche sich direkt gegenüber vom Strand befindet. Weiter geht es durch das Dorf Cliffoney zu einem langen Waldweg, der Sie direkt entlang der Berge führt und somit eine spektakuläre Sicht ermöglicht. Entlang einiger Felder, belebt von munteren Schafen, Kühen und Eseln, geht es wieder zurück.
3. Tag: Das Highlight der Woche werden Sie heute erleben. Es geht auf die private Insel, die zum Anwesen gehört. Bei Ebbe reiten Sie auf einem sonst überspülten Pfad zu einer Stelle, wo Sie sicher den Priel überqueren können. Dann besuchen Sie Connors Island, die farmeigene Insel. Hier ist Zeit für ein gemütliches Picknick bei den Ruinen und Sie geniessen Auszeit vom Leben auf dem Festland. Erkunden Sie die ausgedehnte Dünenlandschaft und beobachtten Sie die freilebende Kuh- und Pferdeherde. Immer wieder eröffnen sich Ausblicke auf den Atlantik und Streedagh Point, wo ein kilometerlanger Saqndstrand alle sattelfesten Reiter zum Galoppieren einlädt. Hier liefen 1588 drei Schiffe der spanischen Armada auf Grund.
4. Tag: Der Reittag beginnt heute mit einem tollen Strandpanorama, jedoch zieht es Sie danach für längere Zeit in die Berge entlang des Gleniff Horseshoes. Geniessen Sie die Ruhe in diesem Tal und lassen Sie sich von der märchenhaften Landschaft mit all den kleinen Wasserfällen und den grasenden Schafen verzaubern. Kein Wunder, dass in dieser Kulisse immer wieder Filme wie die Serie Vikings gedreht werden. Mit einem fantastischen Ausblick auf die Cliffs von Anacoona wird nach 3,5 Stunden eine Pause eingelegt. nach einer kleinen Stärkung geht es nun für weitere 2 Stunden aufs Pferd, bis der längste Ritt der Woche schliesslich zu Ende geht.
Alternativ dazu gibt es die Möglichkeit es heute etwas geruhsamer anzugehen und statt Reiten einen Sightseeing- Abenteuer Tag einzulegen. Sie werden nach einem gemütlichen Frühstück von der Unterkunft abgeholt und werden wahlweise nach Sligo oder Strandhill (In-Spot in Sligo und Surfmecca des Nordwesten Irlands). Dort können Sie den Knocknarea Berg besteigen und die atemberauben Aussicht über Sligo Bay geniessen. Der Weg ist markiert und man kann unterwegs Wissenswertes zu Geologie, Geschichte und Mythologie lernen. Auf dem Gipfel befindet sich das Megalithengrab der Warrior Königin Maebh, die aufrecht stehend, mit den Waffen parat ihrem Feind ins Auge blickend, dort begraben sein soll. Sie können auch eine Surfstunde nehmen, die vorab für Sie reserviert werden kann (Zahlung dann vor Ort). Surfen ist auch für Anfänger möglich und die Ausrüstung wird gestellt. Ausserdem laden die hippen Cafés, kleine Lädchen, und das beste Eis von ganz Irland zum Flanieren an der Uferpromenade ein. Am Nachmittag oder frühen Abend werden Sie wieder abgeholt. Für diesen reitfreien Tag wird eine Wanderkarte und ein Lunchpaket sowie Taxi Service für hin und zurück gestellt. Wenn Sie lieber Sligo Stadt erkunden möchten, dann das für Sie auch arrangiert werden.
5. Tag: Heute geht es auf den ersten längeren Ritt entlang des Strandes, durch die Dünen zu dem Dorf Mullaghmore. Dort ist die Aussicht entlang der Küste ein absolutes Highlight. Meterhohe Wellen brechen unter Ihnen an der Felswand und der Aussichtspounkt direkt vor dem Meer mit dem bekannten Schloss im Hintergrund lädt zu einem Urlaubsfoto ein. Nach einer Mittagspause im Restaurant des Pier Head Hotel, geht es weiter durchs Dorf, am Schloss vorbei und wieder zurück über den Strand, bis man nach 5 Stunden wieder den Stall erreicht.
6. Tag: Sie reiten durchs Watt an der Seehundekolonie vorbei, auf die Insel Dernish Island. Dernish Island ist mit dem Pferd nur bei Ebbe erreichbar. Oft grasen die Jungpferde dort und freuen sich über den Besuch der Kollegen vom Festland. Zu Mittag gibt es heute ein Satteltaschenpicknick. Seeluft macht hungrig. An Ihrem letzten Tag können Sie nochmnal ausgiebig frische Seeluft tanken, grandiose Ausblicke auf die Atlantikküste und flotte Galoppaden geniessen. Das letzte Urlaubsfoto mit Donegal Bay und den Wogen des Atlantiks im Hintergrund wird hier geknipst. Dann suchen Sie wieder den Pfad durch Steine und Meeresalgen auf und machen sich auf den Weg zurück zum Stall und zum Hotel. Am Ende einer erlebnisreichen Woche können Sie den Urlaub mit einem Fisch- oder Meeresfrüchteessen bei Ethnas by the Sea (optional und vor Ort bezahlbar) abrunden.
7. Tag: Abreise nach dem Frühstück und Abschied von diesem schönen Fleckchen Irlands

Auch Nichtreitern wird hier bestimmt nicht langweilig. Die Natur lockt zum Wandern und Spazieren. An der Küste leben zahlreiche verschiedene Vogelarten, auch eine Robbenkolonie ist im Watt heimisch. 
Im Ort gibt es zahlreiche typische Pubs und Geschäfte. 

Ein Mietwagen ist durchaus empfehlenswert um die schönen Ecken zu erkunden. Die Möglichkeiten der Aktivitäten sind unzählig: Surfen, Tauchen, Bootsfahrten, Segeln, Golf, Angeln, Wellness, Wandern, Radfahren oder der Besuch auf einer Schaffarm "Atlantic Sheepdogs".

 

Unterkunft



Bei dieser Reitwoche wohnen Sie in einem Mittelklasse-Hotel im nahegelegenen Ort direkt am Hafen. Hier geniessen Sie die irische Gastfreundschaft! Es gibt verschiedene Zimmer (Einzel-, Doppel- und Familienzimmer), W-Lan Anschluss und einen kleinen Bereich mit Schwimmbad, Sauna, Dampfbad und Fitnessraum. Den Ort können Sie bequem zu Fuss erkunden. Der Transfer zwischen Hotel und Stall ist inklusive. 

Reiterhof:
Ungefähr 50 Pferde und Ponies zählt die Herde des Hofes. Es handelt sich hauptsächlich um irische Rassen (Cob, Irish Hunter, Irish Draught, Welshpony). Alle sind gut ausgebildet, verkehrssicher, zuverlässig und trittsicher. Vom Anfänger bis zum fortgeschrittenen Reiter findet sich ein passendes Pferd!
Zu dem Reitstall gehört ein Reitplatz, sowie die Paddocks, die sich in unmittelbarer Nähe befinden.

 

Pferde, Reiten & Zaumzeug


Pferde: Irische Rassen: Irish Cob, Welshponys, Irish Hunter, Irish Draught etc.

Sattel & Zaum: Englisch.

Reiterfahrung: Für die Reitwoche sollte man sattelfest in allen Gangarten im Gelände sein.

Kundenmeinungen & weitere Informationen

Kundenmeinungen, Informationen zum Land (wie z.B. Visabestimmungen) und Wetterinfos finden Sie bei und nur online, da sich diese täglich ändern können. Gehen Sie dafür bitte online auf www.reiterreisen.com/ivt008.htm

 

Preise & Termine

Termine, Preise, Leistungen, Hinweise

Reiterparadies Atlantikküste


Platz verfügbar? Online buchen? Bitte klicken Sie auf das gewünschte Terminfeld!

Termine

01.01. - 21.03.

01.04. - 01.04.

29.04. - 29.04.

06.05. - 06.05.

13.05. - 13.05.

20.05. - 20.05.

27.05. - 27.05.

03.06. - 03.06.

10.06. - 10.06.

17.06. - 17.06.

24.06. - 24.06.

01.07. - 01.07.

08.07. - 08.07.

15.07. - 15.07.

22.07. - 22.07.

29.07. - 29.07.

05.08. - 05.08.

12.08. - 12.08.

19.08. - 19.08.

26.08. - 26.08.

02.09. - 02.09.

Leistungen und Hinweise

Leistungen und Hinweise: Reitwoche: 7 Tage/6 Üb. im Hotel, VP (5 Abendessen & Lunch an Reittagen), 5 Reittage (ca. 22 Std. gesamt). Deutsch & Engl. spr. Reitführung.


An-/Abreise: Montag - Sonntag.

Flughafen: Knock oder Dublin.

Bahnhof: Sligo oder Ballyshannon.

Im Preis nicht eingeschlossen: Transfer ab/an Sligo oder Ballyshannon 80 Euro (vor Ort zahlbar).

Preise

Code

Euro

SFR

IITW8

Reitwoche, 7 T./6 Üb. Hotel, DZ, VP

2040.-

1940.-

IITEZ

Reitwoche Hotel, EZ-Zuschlag

250.-

240.-

Preise pro Person ohne Anreise

Bemerkungen: -

In Kürze

Webcode: IVT008

Programmart: Reiterhof
Reisezeit: April bis September
Unterkunft: Hotel
Verpflegung: VP
Zimmer: DZ
Sprache: Englisch, Deutsch
Nichtreiter: ja
Kinder: ja
Eigenes Pferd: nein

Gruppengrösse / Mitreiter
Min: 1
Max: 6

Unser Paket beinhaltet 6 Nächte mit 5 Abendessen im Hotel. Die Gäste nutzen mit Vorliebe einen Abend für den Besuch des preisgekrönten Fischrestaurant Eithnas by the sea im Hafen von Mullaghmore.



Der Nordwesten Irlands bezaubert seit jeher mit seiner wunderschönen Natur. Weite, menschenleere Strände, blaues Meer, grüne von Schafen und Kühen bevölkerte Hügel und malerisch gelegene Dörfer findet man im County Sligo überall. Ein wahrer Traum für alle Reiter!
Der Reiterhof wird von einer sympathischen deutsch-irischen Familie geführt, denen das Wohl der Gäste und das der Pferde sehr am Herzen liegt.
Die Lage des Hofes könnte nicht besser sein mit direktem Blick auf den Atlantik. Der Strand ist nur einen Galoppsprung entfernt und auch das Ortszentrum ist in wenigen Minuten zu erreichen. Im Hintergrund thront der berühmte Berg Ben Bulben.
Zu dem Anwesen gehört zudem eine private Insel, auf der die Rinder und Jungpferde des Hofes frei leben. Bei Ebbe gibt es die einzigartige Möglichkeit zur Insel zu reiten und sie zu erkunden.
Wer die vielfältige Natur Irlands ganz nah miterleben möchte und dazu ein erfahrener Reiter ist, für den ist diese Reitwoche genau das Richtige. Vom Rücken der Pferde aus blickt man während der 6 Tage auf die ganze Schönheit der Atlantikküste Irlands. Sie durchstreifen atemberaubende Küstenabschnitte mit weitläufigen Sandstränden, es geht entlang Berglandschaften und typisch irischer Schafweiden, die ihren ganz eigenen Charme haben. Dazu imposante Dünen und artenreiches Watt und als Highlight gehts zu Pferd auf die private Insel. Auf Sternritten wird täglich zwischen 4 und 6 Stunden auf dem Pferderücken verbracht. Das Mitagessen findet unterwegs statt und zum Abendessen und Entspannen geht es dann wieder ins Hotel zurück.

Reiseverlauf

1. Tag: Anreise und Einchecken
2. Tag: Der heutige Tag beginnt mit einer Kennenlern-Stunde auf dem Reitplatz. Pferd und Reiter werden passend gewählt und können sich miteinander vertraut machen, bevor es ins weite Gelände geht. Von typisch irischen Rassen wie dem Irish Draught oder Irish Sport Horse und vom Irish Cob (Tinker) bis zum Connemarapony ist alles dabei, so dass sowohl Erwachsene als auch unsere jüngeren Urlauber fündig werden. Nach dem Mittagessen erwartet Sie nun ein 3-stündiger Ausritt entlang des menschenleeren Strandes mit Aussicht auf das Classiebawn Castle im nahegelegenen Dorf Mullaghmore und die Insel Connors Island, welche sich direkt gegenüber vom Strand befindet. Weiter geht es durch das Dorf Cliffoney zu einem langen Waldweg, der Sie direkt entlang der Berge führt und somit eine spektakuläre Sicht ermöglicht. Entlang einiger Felder, belebt von munteren Schafen, Kühen und Eseln, geht es wieder zurück.
3. Tag: Das Highlight der Woche werden Sie heute erleben. Es geht auf die private Insel, die zum Anwesen gehört. Bei Ebbe reiten Sie auf einem sonst überspülten Pfad zu einer Stelle, wo Sie sicher den Priel überqueren können. Dann besuchen Sie Connors Island, die farmeigene Insel. Hier ist Zeit für ein gemütliches Picknick bei den Ruinen und Sie geniessen Auszeit vom Leben auf dem Festland. Erkunden Sie die ausgedehnte Dünenlandschaft und beobachtten Sie die freilebende Kuh- und Pferdeherde. Immer wieder eröffnen sich Ausblicke auf den Atlantik und Streedagh Point, wo ein kilometerlanger Saqndstrand alle sattelfesten Reiter zum Galoppieren einlädt. Hier liefen 1588 drei Schiffe der spanischen Armada auf Grund.
4. Tag: Der Reittag beginnt heute mit einem tollen Strandpanorama, jedoch zieht es Sie danach für längere Zeit in die Berge entlang des Gleniff Horseshoes. Geniessen Sie die Ruhe in diesem Tal und lassen Sie sich von der märchenhaften Landschaft mit all den kleinen Wasserfällen und den grasenden Schafen verzaubern. Kein Wunder, dass in dieser Kulisse immer wieder Filme wie die Serie Vikings gedreht werden. Mit einem fantastischen Ausblick auf die Cliffs von Anacoona wird nach 3,5 Stunden eine Pause eingelegt. nach einer kleinen Stärkung geht es nun für weitere 2 Stunden aufs Pferd, bis der längste Ritt der Woche schliesslich zu Ende geht.
Alternativ dazu gibt es die Möglichkeit es heute etwas geruhsamer anzugehen und statt Reiten einen Sightseeing- Abenteuer Tag einzulegen. Sie werden nach einem gemütlichen Frühstück von der Unterkunft abgeholt und werden wahlweise nach Sligo oder Strandhill (In-Spot in Sligo und Surfmecca des Nordwesten Irlands). Dort können Sie den Knocknarea Berg besteigen und die atemberauben Aussicht über Sligo Bay geniessen. Der Weg ist markiert und man kann unterwegs Wissenswertes zu Geologie, Geschichte und Mythologie lernen. Auf dem Gipfel befindet sich das Megalithengrab der Warrior Königin Maebh, die aufrecht stehend, mit den Waffen parat ihrem Feind ins Auge blickend, dort begraben sein soll. Sie können auch eine Surfstunde nehmen, die vorab für Sie reserviert werden kann (Zahlung dann vor Ort). Surfen ist auch für Anfänger möglich und die Ausrüstung wird gestellt. Ausserdem laden die hippen Cafés, kleine Lädchen, und das beste Eis von ganz Irland zum Flanieren an der Uferpromenade ein. Am Nachmittag oder frühen Abend werden Sie wieder abgeholt. Für diesen reitfreien Tag wird eine Wanderkarte und ein Lunchpaket sowie Taxi Service für hin und zurück gestellt. Wenn Sie lieber Sligo Stadt erkunden möchten, dann das für Sie auch arrangiert werden.
5. Tag: Heute geht es auf den ersten längeren Ritt entlang des Strandes, durch die Dünen zu dem Dorf Mullaghmore. Dort ist die Aussicht entlang der Küste ein absolutes Highlight. Meterhohe Wellen brechen unter Ihnen an der Felswand und der Aussichtspounkt direkt vor dem Meer mit dem bekannten Schloss im Hintergrund lädt zu einem Urlaubsfoto ein. Nach einer Mittagspause im Restaurant des Pier Head Hotel, geht es weiter durchs Dorf, am Schloss vorbei und wieder zurück über den Strand, bis man nach 5 Stunden wieder den Stall erreicht.
6. Tag: Sie reiten durchs Watt an der Seehundekolonie vorbei, auf die Insel Dernish Island. Dernish Island ist mit dem Pferd nur bei Ebbe erreichbar. Oft grasen die Jungpferde dort und freuen sich über den Besuch der Kollegen vom Festland. Zu Mittag gibt es heute ein Satteltaschenpicknick. Seeluft macht hungrig. An Ihrem letzten Tag können Sie nochmnal ausgiebig frische Seeluft tanken, grandiose Ausblicke auf die Atlantikküste und flotte Galoppaden geniessen. Das letzte Urlaubsfoto mit Donegal Bay und den Wogen des Atlantiks im Hintergrund wird hier geknipst. Dann suchen Sie wieder den Pfad durch Steine und Meeresalgen auf und machen sich auf den Weg zurück zum Stall und zum Hotel. Am Ende einer erlebnisreichen Woche können Sie den Urlaub mit einem Fisch- oder Meeresfrüchteessen bei Ethnas by the Sea (optional und vor Ort bezahlbar) abrunden.
7. Tag: Abreise nach dem Frühstück und Abschied von diesem schönen Fleckchen IrlandsAuch Nichtreitern wird hier bestimmt nicht langweilig. Die Natur lockt zum Wandern und Spazieren. An der Küste leben zahlreiche verschiedene Vogelarten, auch eine Robbenkolonie ist im Watt heimisch. 
Im Ort gibt es zahlreiche typische Pubs und Geschäfte. 

Ein Mietwagen ist durchaus empfehlenswert um die schönen Ecken zu erkunden. Die Möglichkeiten der Aktivitäten sind unzählig: Surfen, Tauchen, Bootsfahrten, Segeln, Golf, Angeln, Wellness, Wandern, Radfahren oder der Besuch auf einer Schaffarm "Atlantic Sheepdogs".


Unterkunft

Bei dieser Reitwoche wohnen Sie in einem Mittelklasse-Hotel im nahegelegenen Ort direkt am Hafen. Hier geniessen Sie die irische Gastfreundschaft! Es gibt verschiedene Zimmer (Einzel-, Doppel- und Familienzimmer), W-Lan Anschluss und einen kleinen Bereich mit Schwimmbad, Sauna, Dampfbad und Fitnessraum. Den Ort können Sie bequem zu Fuss erkunden. Der Transfer zwischen Hotel und Stall ist inklusive. 

Reiterhof:
Ungefähr 50 Pferde und Ponies zählt die Herde des Hofes. Es handelt sich hauptsächlich um irische Rassen (Cob, Irish Hunter, Irish Draught, Welshpony). Alle sind gut ausgebildet, verkehrssicher, zuverlässig und trittsicher. Vom Anfänger bis zum fortgeschrittenen Reiter findet sich ein passendes Pferd!
Zu dem Reitstall gehört ein Reitplatz, sowie die Paddocks, die sich in unmittelbarer Nähe befinden.

 


Sattel & Zaum: Englisch.

Reiterfahrung: Für die Reitwoche sollte man sattelfest in allen Gangarten im Gelände sein.

Pferde: Irische Rassen: Irish Cob, Welshponys, Irish Hunter, Irish Draught etc.


Atlantik-Trail-Reiterreise Irland | Irland

Reisezeit: 11.08. - 18.08.
Andrea Riedlinger


Der Hof die Pferde und jeden Tag hatten wir Vollpension..auch Untewegs war für das Essen gesorgt.
Es war Traumhaft...vielen Dank und jeden Euro war es wert...!!
Wir hatten eine ganz tolle und sehr schöne Reiterwoche. Wir waren auf dem Hof sehr gut aufgehoben. Die Pferde waren ein Traum und super ausgebildet. Ich würde jeder Zeit die Reiterwoche besonders auf dem Hof Irland wieder buchen. Die Besitzer von dem Hof haben sich sehr große Mühe gegeben und auf jeden Wunsch wurde eingegangen. Auch die Führungen von den Mitarbeiter waren ein Erlebnis. Besonders sehr schön war der Ritt am Strand und in die Berge...! Vielen dank!! Die Unterkunft war nicht so sauber. Aber das Essen in dem Pier Head Hotel war ein Traum.

Erwartungen erfüllt: ja, Die Erwartungen wurden bei weitem übertroffen...! Einfach toll!!
Service: ausgezeichnet
Reisedokumente: ausgezeichnet
Pferde: ausgezeichnet
Sattel & Zaumzeug: ausgezeichnet
Unterkunft: gut
Verpflegung: ausgezeichnet
Guide: ausgezeichnet
Mitreiter: ausgezeichnet

Reiterparadies Atlantikküste - Atlantiktrail | Irland

Reisezeit: 19.07. - 25.07.
S. M.


Das beste waren die langen und vorallem schnellen Strandgaloppaden, sowie die Wattritte

Nichts weiter

Erwartungen erfüllt: ja, Auf jeden Fall!
Service: gut
Reisedokumente: ausgezeichnet
Pferde: ausgezeichnet
Sattel & Zaumzeug: gut
Unterkunft: ausgezeichnet
Verpflegung: ausgezeichnet
Guide: gut
Mitreiter: ausreichend

Familien-Erlebniswoche | Irland

Reisezeit: 1.8. - 7.8.
Karin J.


Die langen Ausritte inclusive der Gallops am Strand Die Lage vom Hof ist toll, auch für andere Aktivitäten Pferde werden dem Können entsprechend zugeordnet.
Bitte ändern Sie Ihre Datenbank damit nicht noch andere Familien sich ärgern müssen!


Erwartungen erfüllt: ja, Bis auf das o.a. Ärgernis wurden unsere Erwartungen mehr als erfüllt.
Service: ausreichend
Reisedokumente: gut
Pferde: ausgezeichnet
Sattel & Zaumzeug: gut
Unterkunft: gut
Verpflegung: gut
Guide: ausgezeichnet
Mitreiter: gut

Atlantik Reitwoche | Irland

Reisezeit: 27. Mai - 2. Juni
Tamara Felsenheimer

Ich hatte das perfekte Pferd für mich! Unterkunft war einfach, veganes Essen der Knaller, danke an den Koch :-) Gastgeber und Tour Guides waren super nett und haben alles ermöglicht, um einen unvergesslichen Aufenthalt sicherzustellen. Ich habe sogar einen Geburtstagskuchen bekommen. Die Mitreiter waren recht unterschiedlich vom Niveau, 2 davon hatten noch nie auf einem Pferd gesessen. Wir bekamen für die 6-er Gruppe 2 Tour Guides, so dass die Gruppe geteilt werden und jeder auf seine Kosten kommen konnte und auch flotter Galopp am Strand und im Gelände möglich war. Die Pferde waren so was von heiß am Strand und ausgeglichen für die Mullaghmore Tour und die Berge.
Die flotten und spritzigen Strandritte
In der Ankunftsnacht gab es von 11 bis 1 Uhr morgens Live Musik in der Bar uner meinem Zimmer. Es war sehr laut. Die Musik war sehr schön. War mir im Vorfeld bekannt, da ich das letzte verfügbare Zimmer bekommen habe. Wissen sollte man, dass man Badesachen tragen muss, wenn man in die Sauna will. Die Massage im Hotel war der Knaller! Die Damen von der Rezeption waren einfach nur zum Liebhaben: Hilfsbereit und aufmerksam. Man merkt, dass sie ihren Job lieben.
Manchmal das unterschiedliche Niveau der Mitreiter und die mangelnde Kondition

Erwartungen erfüllt: ja, Ich hatte die perfekte Urlaubswoche und wäre am liebsten (noch) geblieben!
Service: ausgezeichnet
Reisedokumente: gut
Pferde: ausgezeichnet
Sattel & Zaumzeug: gut
Unterkunft: gut
Verpflegung: ausgezeichnet
Guide: ausgezeichnet
Mitreiter: gut

In Kürze

Webcode: IVT008

Programmart: Reiterhof
Reisezeit: April bis September
Unterkunft: Hotel
Verpflegung: VP
Zimmer: DZ
Sprache: Englisch, Deutsch
Nichtreiter: ja
Kinder: ja
Eigenes Pferd: nein

Gruppengrösse / Mitreiter
Min: 1
Max: 6

Unser Paket beinhaltet 6 Nächte mit 5 Abendessen im Hotel. Die Gäste nutzen mit Vorliebe einen Abend für den Besuch des preisgekrönten Fischrestaurant Eithnas by the sea im Hafen von Mullaghmore.





Irrtum und Änderungen vorbehalten. © EQUITOUR - PEGASUS Internationale Reiterreisen







Der schnellste Weg zu unseren Angeboten, aktuellen Reiseberichten und Geheimtipps - jetzt für unseren Newsletter eintragen. Beispiel Newsletter

NEWSLETTER ABONNIEREN!